Werben mit ExtraEnergy
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
Test 2011/12
 · Test 2011
 · Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2018 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Pedelec und E-Bike Test 2011/12: Remsdale · Boomerang

Super leichtes und sportlich top ausgestattetes Rad mit im Unterrohr integriertem nicht entnehmbarem Akku. Die Antriebstechnik ist leider nur einfach, zum Beispiel mit Bewegungssensor, was zusammen für ein Siegel in »Gut« reicht.
 

 
Die kleine Firma aus dem schwäbischen Schorndorf hat es sich als Ziel gesetzt, möglichst leichte und unsichtbare Pedelecs zu bauen. Mit der Erfahrung aus dem Downhillsegement sind die Bikes natürlich dementsprechend sportlich ausgelegt.
So macht das in mattem Weiß dezent gehaltene Boomerang von Remsdale vom ersten Moment an neugierig. Die Sram X4 Kettenschaltung schaltet präzise und die Avid Scheibenbremsen liefern sportliche Bremswerte. Weiß man, dass es sich um ein Elektrofahrrad handelt, sucht man als erstes die Batterie. Doch diese ist im Unterrohr versteckt. In der Manufaktur wird die 240 Wh große Batterie über den Steuerkopf hineingefädelt. So wird der Platz im Rohr bestens ausgenutzt. In der Tasche am Sitzrohr ist der Controller untergebracht. Ob dieser und alle da zusammenlaufenden Kabel immer vor Wind und Wetter geschützt sind, bleibt offen, während des Tests gab es jedenfalls keine Probleme. Durch die Verwendung eines einfachen Bewegungssensors reagiert der Motor spät auf das Tretverhalten. Der deutlich hörbare Antrieb sitzt in der Hinterradnabe und ist erst bei genauerem Hinsehen als solcher zu erkennen.
Die Unterstüzungsfaktoren liegen zwischen 1 in der Stadt und 1,6 am Berg. Am Berg spielen da sicher auch die Fahrradeigenschaften und das sehr leichte Gewicht von 16 kg eine Rolle. Damit ist es das leichteste Pedelec im Test und hebt sich deutlich von den anderen Testteilnehmern ab. Auch wenn die elektronischen Komponenten am Remsdale noch kleine Makel aufweisen, ergänzen diese ganz versteckt die Fahrradeigenschaften des Remsdale so gut, dass es mit einem »Gut« in der Gruppe der Wellness Pedelecs ausgezeichnet wurde.

Kategorie
>> Freizeit (PDF)

Besonderheiten
+ starke Unterstützung Berg
+ geringes Gewicht
– leicht verzögerte Unterstützung und Nachlauf
– kein Licht, keine Schutzbleche oder Gepäckträger
– Motor deutlich hörbar
– Akkuanzeige ungenau

Messwerte
Fahrleistung Tour:
Reichweite (in km): 38,1
Ø-Geschwindigkeit (in km/h): 24,4
Unterstützungsfaktor: 1,14

Fahrleistung Berg:
Reichweite (in km): 20,4
Ø-Geschwindigkeit (in km/h): 20,3
Unterstützungsfaktor: 1,58

Fahrleistung Stadt:
Reichweite (in km): 27,7
Ø-Geschwindigkeit (in km/h): 14,9
Unterstützungsfaktor: 0,96

Gewicht:
Fahrzeug (in kg): 16,3
Batterie (in kg): -

Fahrraddaten
Zul. Gesamtgewicht: 120 kg
Antrieb: 250 W Hinterradnabenmotor
Sensorart: Bewegungssensor
Batterie: 240 Wh (36V,6,7Ah) Li-Ionen Akku
Batterieladestandsanzeige: ungenau
Rahmen: 26"Aluminium
Grössen:Hh17" 19" 21" 23"
Gabel: RST F1 Platinum air Monoshox Federgabel
Schaltung: Sram X4 27-Gang Kettenschaltung, Rapidfire Schalthebel
Bremsen: V/H hydraulische Scheibenbremsen Avid Juicy 3.5
Laufräder: FELGEN V/H Ambrosio Keba ETRTO NABEN V ShimanoLX H HR Nabenmotor
Bereifung: Onza Natrix Urban, 40-559
Beleuchtung —
Extras: multifunktionale LCD Anzeige, 5 Unterstützungsstufen

Preis Fahrzeug: 2.899 Euro (Stand: April 2012)
Preis Ersatzbatterie: 520 Euro (Stand: April 2012)

>> Testergebnis Remsdale Boomerang (PDF)

>> www.remsdale.de

Alle 44 Testergebnisse finden Sie im Test Magazin Nr. 5.

>> Test Magazin Nr. 5

>> zurück zu: Kategorie Freizeit

>> zurück zu: Test 2011/12

Text: ExtraEnergy e.V.
Bild: Hannes Neupert

Online Publikation: Angela Budde

Datum: 29. Juni 2012

 
 

Termine:

22. bis 24. Februar 2019, Essen, Deutschland, Fahrrad Essen

27. bis 30. März 2019, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

6. und 7. April 2019, Bocholt, Deutschland, Radtrends Bocholt

27. und 28. April 2019, Berlin, Deutschland, Velo Berlin

6. bis 9. Mai 2019, Shanghai, China, China Cycle Show

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

alle Termine...

PLZ:

Ort:

Name:

· Liste der Premiumhändler

Für Händler:

· Eintrag bearbeiten