Lade Infrastruktur
twitter facebook

·························
Information:
·························

 · Links
 · Marktgeschehen
 · Technik
 · Leute
Gesetze
 · Firmenreports
 · Literatur

© 2017 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum

· Presseinformation

·························
Newsletter:
·························

  Name:

  eMail:

 


Wünsche an Lokalpolitik, Touristiker und Leistungsträger

Wünsche rund ums Pedelec an die Lokalpolitik, Behörden, Firmen, Eltern, Schuldirektoren und Lehrer, an touristische Leistungsträger, Stadtplaner, Industrieverbände, Hersteller, Händler, Normenarbeitskreise, Mobilitäts- und Energieberater.
 

 
Ausbau der Fahrradinfrastruktur zwischen Ortschaften (Überlandverkehr). Auslegung der Fahrradwege auf eine höhere Auslastung und breitere Gefährte wie beispielsweise Lasten-Pedelecs oder Kinder-Transporter. Es sollte zudem möglich sein, ohne Gefährdung zu überholen. Ein Vorbild dazu sind die Fahrradschnellwege in Holland, siehe:

>> Highways für Fahrradfahrer - Fahrradschnellwege für Pedelecs

Einbeziehung des Pedelecs in das betriebliche Mobilitäts-Management. Zurverfügungstellung von Pedelecs an Betriebsangehörige mit dem Ziel, möglichst viele PKW- Fahrten durch Pedelec-Fahrten zu ersetzen, siehe:

>> Best Practice: Firmenfahrrad als Motivation

Berücksichtigung der Möglichkeiten, die das Pedelec mit der »Berg-Weg«-Funktion speziell für hügelige Gegenden bietet. Dank Pedelec ist heute jede Region Zweirad-geeignet.

Ernstnehmen des Fahrrades bzw. Pedelecs als Verkehrsmittel und nicht als Spaß- und Freizeitartikel. Bedenken, dass es mit moderner Technik wie Spike-Reifen, Regenkleidung bzw. Wetterschutz problemlos möglich ist, das Fahrrad bzw. Pedelec das ganze Jahr über zu nutzen. Das bedeutet aber auch, dass Fahrradwege nichts bringen, wenn sie nicht selbstverständlich auch im Winter von Schnee und Eis befreit werden. Gängige Praxis ist in vielen Gemeinden leider immer noch, dass Räumdienste den Fahrradweg als Schnee-Stauraum ansehen, auf dem im Winter der Schnee der Autostraße gelagert werden kann.

Berücksichtigung des Pedelecs in den Bausatzungen der Städte und Gemeinden, in den Anforderungskatalogen für Neubauten im Bereich der Wohn- und Geschäftshäuser und auch bei Einkaufszentren und Industrieansiedelungen. Heute wird oft eine Mindestanzahl von PKW-Stellplätzen gefordert – qualifizierte Pedelec-Abstellplätze sollten einem PKW-Parkplatz bei der Anrechnung gleichgestellt werden. Wenn trotzdem PKW-Parkplätze vom Bauherren
gebaut werden, sollten mindestens gleich viele Pedelec-Abstellplätze gebaut werden müssen.

Als Politiker, Eltern, Mensch: Vorbild sein und Kinder mit dem Fahrrad bzw. Pedelec in den Kindergarten und in die Schule bringen. Schülern ab dem 12. Lebensjahr den Schulweg mit dem Pedelec attraktiv machen und so die Abwanderung mit 15 bis 16 zum Mofa stoppen, dann eher mit Pedelecs 45 weiterhin für die tägliche Ration Sport sorgen.

Ehrliches und ernsthaftes Starkmachen aller Beteiligten für Sicherheit und Qualität und somit einer nachhaltigen Entwicklung im Markt.

Normierung der Angaben zu den Reichweiten, siehe:

>> Testen und testen lassen

Sowie Normierung der Mindestgarantien und der möglichen Ausschlusskriterien, Definition der Mindestgarantien für die Batterien und der Elektrotechnik am Fahrzeug.

Text: Hannes Neupert, erarbeitet im Rahmen des GoPedec! Projekts der EU: Go Pedelec! Handbuch
Bild: Michael Kutter/Velocity

Online Publikation: Angela Budde

Datum: 23. Januar 2013

 
 

Termine:

22. - 25. Februar 2018 Essen, Deutschland
Fahrrad Essen

alle Termine...

PLZ:

Ort:

Name:

· Liste der Premiumhändler

Für Händler:

· Neueintrag

· Eintrag bearbeiten