Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · Über Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
 · EnergyBus
 · BATSO

© 2018 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Tour de Mongolia: per Pedelec auf Dschingis Khans Spuren

Mit Pedelecs 45 und Solaranhängern sind Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky in der Mongolei unterwegs. Auf ihrer Expedition in die (...)
 

 
(...) abgelegene Steppen-, Berg- und Wüstenlandschaft stellen die Gründer von Pedelec Adventures moderne Antriebs- und Solartechnik auf eine harte Bewährungsprobe.

Die Tour
Am 25. Juni 2012 starteten die Gründer von Pedelec Adventures, Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky, zu ihrer Expedition auf Elektrorädern durch die Mongolei. Mit bis 45 km/h schnellen Pedelecs und Solaranhängern stellt das Berliner Team die moderne Antriebstechnik von Bosch eBike Systems und eine Lösung zur mobilen Solarladung in unwegsamer Steppe auf eine Bewährungsprobe.

Bosch Antriebssystem
Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky sind mit zwei Pedelecs unterwegs, die beide mit dem bis 45 km/h schnellen Bosch-Antrieb ausgerüstet sind. Dazu gehört ein Crossrad der Marke Kreidler sowie ein vollgefedertes „Delite touring“ von riese und müller. Der Antrieb in den Rädern der Tour de Mongolia hat 350 Watt Nenn- und 500 Watt Spitzenleistung. Pro Rad stehen ihnen fünf Akkus mit je 288 Wh Leistung (36 V, 8 Ah) zur Verfügung. Das Berliner Team geht davon aus, dass sie jeder dieser Akkus bei mittlerer Unterstützung, viel Gepäck und auf rauem Untergrund geschätzte 50 Kilometer weit bringen werden.

Solaranhänger
Je Hänger wurden zwei Solarpanele mit jeweils 21 Watt Peak (WP) Leistung durch Uwe Schlemender von ecomo21 so fixiert, dass sie sich in den jeweils besten Winkel zur Sonne (90°) schwenken lassen. Durch das Universalladegerät der Firma Sunload soll der 288 Wh Akku in etwa 7 Stunden voll geladen sein.

Batterieversand
Lithium-Ionen Batterien müssen nach den internationalen Transportbestimmungen als Gefahrgut der Klasse 9 befördert werden und dürfen (sofern sie nicht ins Fahrrad eingebaut sind) nicht im Flugzeug als Passagiergepäck mitgenommen werden. Zusätzlich besteht für die Mongolei  ein Embargo auf Gefahrgut, wodurch sämtliche Airlines den Transport verweigerten – außer: China Airlines.

Von Ulaanbaatar in die Wüstengebiete der Mongolei
Am 4. Juli 2012 starten die beiden Gründer von Pedelec Adventures von der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar aus in die entlegenen Steppen-, Berg- und Wüstengebiete der Mongolei. Über ihr Abenteuer berichten sie fortlaufend auf: 

>> www.tour-de-mongolia.com

Online Publikation: Angela Budde
Bild: Susanne Brüsch

Datum: 3. Juli 2012

 
 

Termine:

27. bis 30. März 2019, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

29. bis 31. März 2019, Prag, Tschechien, For Bikes CZ

6. und 7. April 2019, Bocholt, Deutschland, Radtrends Bocholt

27. und 28. April 2019, Berlin, Deutschland, Velo Berlin

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...

PLZ:

Ort:

Name:

· Liste der Premiumhändler

Für Händler:

· Eintrag bearbeiten