Test IT Show
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2020
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
 · Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Tagebuch Fahrtest 2017/18 - Dreizehnter Tag

Allrad Antrieb im ExtraEnergy Test. Was bedeutet Allrad beim Pedelec? Testfahrer Christian Kaunzinger im Interview.
 

 

20. September 2017: Bei 14 Grad gibt es am vormittags und nachmittags immer wieder Schauer. Es ist teilweise windig bei NW3 bis W2.
 
Testfahrer Christian Kaunzinger im Interview. Das Interview führte Angela Budde, Redaktion ExtraEnergy.org.
 
Angela: Was hat dich bei den Pedelecs im Test besonders beeindruckt?
 
Christian: Die Fatbikes haben mich sehr überrascht. Ich habe nicht damit gerechnet, dass Räder, die so behäbig und schwer aussehen, so wendig sind und auch relativ gut laufen. Das weitere, das mich überrascht hat, sind die vermeintlich günstigen Räder, wie gut sie sich fahren lassen. Einige haben mich sogar begeistert. Es waren einige wirklich sehr gute Touren Räder dabei. 
 
Angela: Welches von den Fatbikes ist dein bisheriger Favorit?
 
Christian: Ich habe derzeit zwei Favoriten. Wobei das Marquardt besonders herausragt, da es Allradantrieb hat.  Es ist sogar das erste Pedelec, das ich jemals mit Allrad Antrieb gefahren bin.
 
 
 
 
Angela: Was bedeutet Allrad beim Pedelec?
 
Christian: Allrad bedeutet, dass alle Räder angetrieben werden. Im Grunde haben schon alle Räder, die einen Frontnabenantrieb haben, einen Allradantrieb: Das Vorderrad wird bei diesen Rädern vom Motor angetrieben und das Hinterrad vom Fahrer/in.
 
Angela: Was macht den Allradantrieb beim Fatbike so besonders?
 
Christian: Beim Fahren merkt man, dass es gegenüber den anderen Fatbikes besser zu steuern und zu kontrollieren ist. Allgemein hatten wir alle den Eindruck, dass die Fatbikes ein schwieriges Lenkverhalten aufweisen, das hat mit der Breite der Räder zu tun. Das mit Allrad getriebene Fatbike ließ sich bei tiefen und losen Untergründen besser beherrschen. Überraschend war, wie gut die Steuerung der beiden Motoren abgestimmt und eingestellt ist. Es gab keine Situation im Test, bei der der Allradantrieb störend gewesen ist. Ich bin allerdings auf die von ExtraEnergy ermittelte Reichweite gespannt.
 
 
 Text: Angela Budde
 
Bild: Christian Kaunzinger
 
Datum: 20. September 2017

 
 

Termine:

27. Februar bis 1. März 2020, Essen, Deutschland, Fahrrad Essen

20. bis 22. März 2020, Prag, Tschechien, FOR BIKES CZ

18. und 19. April 2020, Berlin, Deutschland, Velo Berlin

3. bis 6. März 2021, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

alle Termine...