Lade Infrastruktur
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
 · Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Winora Radius tour - Falt/Kompakt Sehr Gut, Easy Sehr Gut

Ein Traum in mattschwarz. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis! Hohe Zuladung, Leichtbau und langlebige Technik. Fährt sich auch als Fahrrad gut. Schaltet man den Motor ein, regelt dieser sanft ein und aus.
 

 
Mit dem Radius tour hat nun auch Winora ein Kompaktrad im Angebot. Und kein schlechtes, wie die Testfahrer herausfanden. Gleich in zwei Produktgruppen ein "Sehr Gut" zu bekommen, ist eine stattliche Leistung. Das Radius tour fuhr auch bei schnellen Bergabfahrten bis 50 km/h sicher und agil. Berghoch schob der für seine Langlebigkeit legendäre Yamaha Antrieb mit einem überdurchschnittlichen Unterstützungsfaktor von 1,35, auf der Tour sogar mit 1,75 und in der Stadt mit 1,3. Für den Federkomfort ist es wichtig, den Reifendruck recht gering zu halten - ansonsten ist das Pedelec nicht so komfortabel zu fahren. Will man mit dem Winora Radius tour auf die Tour, vermisst man die Lowrider-Ösen an der Vorderradgabel und die Gewinde für den Getränke-Flaschenhalter. Dank Faltpedale und werkzeugfrei verdrehbarem Vorbau lässt sich das Pedelec ganz schnell schmal machen. Im Familienbetrieb eher unpraktisch ist die nur per Inbusschlüssel verstellbare Sattelstütze.

>> Fotostrecke 
Winora Radius tour (flickr)

Besonderheiten
+ hohe Reichweite Tour / Stadt
+ hohe Unterstützung Tour
+ Anfahr- und Schiebehilfe
+ Restreichweitenanzeige

Messwerte & Preise
Reichweite Tour: 63,2
Ø Geschwindigkeit Tour: 24,3
U-Faktor Tour: 1,75

Reichweite Berg: 25,7
Ø Speed Berg: 21,5
U-Factor Berg: 1,35

Reichweite Stadt: 37,3
Ø Speed Stadt: 16,5
U-Factor Stadt: 1,02

Fahrzeug Gewicht: 22,2 kg
Batterie Gewicht: 3 kg

Fahrzeug Preis: 2699 € 
Batterie Preis: 849 €
 
Sensorart
Kraft- und Geschwindigkeitssensor

Extras
Anfahr- und Schiebehilfe, Restreichweitenanzeige, Mittelständer, Kettenschutz Chainrunner, Speedlifter Twist Pro Vorbau, einklappbare Pedale

Kontakt
Winora Staiger GmbH
Max-Planck-Str. 6
97526 Sennfeld
Deutschland
  
 
>> Fotostrecke Test 03/17 (flickr)

Text und Bild: ExtraEnergy.org

Online Publikation: Angela Budde

4. Mai 2017
Letzte Aktualisierung: 19. Mai 2017

 
 

Termine:

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...