Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
 · Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Kennwerte im ExtraEnergy Test

Zur Ermittlung des Kundenwunscherfüllungsfaktors (K-Faktor) werden für jedes Fahrzeug im Laufe des Tests Kennwerte gesammelt. Erst durch die Ermittlung der Kennwerte ist es möglich, Kundenwünsche messbar zu machen.
 

 
Messfahrten, Befragung der Testfahrer und der Ergonomietester, Hochrechnungen, Expertenwissen, Herstellerangaben, Händlerumfragen und weitere Messungen sind Voraussetzung zur Ermittlung der Kennwerte für jeden Kundenwunsch.

So werden die Kennwerte ermittelt
Die Kennwerte Unterstützungsfaktor Tour, Unterstützungsfaktor Stadt, Unterstützungsfaktor Berg und Geschwindigkeit Tour sowie Stadt werden durch Messfahrten gemessen.

Auf Hochrechnungen basieren die Kennwerte Reichweite Tour und Reichweite Berg, die mit Hilfe der ermittelten Messwerte sowie der vom Hersteller angegebenen Batteriekapazität berechnet.

Verlustleistung, Fahreigenschaften ohne Motor und Fahreigenschaften mit Motor sind Kennwerte, die durch Messfahrten und Befragung der Testfahrer bestimmt werden.

Die Befragung der Ergonomie-Tester ergeben Kennwerte für Rad über Treppe tragen, über Ladekante schieben und an Heckträger montieren. Die Standfestigkeit beim Abstellen, Laufgeräusch des Antriebs, Akkuentnahme, ergonomische Anpassung, Bedienungskomfort, Akkueinsatz, Klarheit des zugehörigen Ladegerätes und Einstellung der Fahrmodi sind weitere Kennwerte aus der Befragung der Ergonomie-Tester.

Der Kennwert Fahrradgewicht wird durch Messung des Gewichts vor Anbringung der Messtechnik ermittelt.

Die Qualität der Radkomponenten ist ein Kennwert, der die Ausstattung des Rades bewertet. Je nach Wertigkeit der Fahrradkomponenten wird der Wert von Experten abgeschätzt.

Der Preis des Gesamtrades und der Batterie wird durch den Hersteller angegeben.

Serviceverfügbarkeit, Batterielebensdauer und Zuverlässigkeit des Antriebs sind Kennwerte, die durch Händlerumfragen ermittelt werden.

Kundenwünsche und Kennwerte
Den im Test ermittelten Werten (Kennwerten) werden insgesamt 14 Kundenwünsche zugeordnet.

Eine Übersicht finden Sie hier:

>> Kundenwünsche und Kennwerte (flickr)

Text: Dr. Frieder Herb, Angela Budde

Bild: Angela Budde

Datum: 13. Februar 2015

 
 

Termine:

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...