Test IT Show
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
 · Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Ergonomietest - von der Theorie zur Praxis

Vom 10. bis 11. November 2012 prüften 25 begeisterte Mitglieder des ADFC die insgesamt 38 Pedelecs des ExtraEnergy Herbsttests 2012 auf ihre Alltagstauglichkeit.
 

 
Der ExtraEnergy Pedelec und E-Bike Test besteht aus Fahr-, Ergonomie- und Sicherheitstests. Der Ergonomietest sichert den Bereich intuitive Bedienbarkeit und Alltagstauglichkeit der Testfahrzeuge ab und lädt zwei Mal im Jahr zum Testen nach Tanna ein.

Die Teststationen
Im Fokus des Ergonomietests steht das Pedelec im täglichen Gebrauch. Unterschiedliche Fragestellungen werden bewertet und in von ExtraEnergy entwickelte Fragebögen eingetragen. Die Bewertung der Räder verläuft anhand von Schulnoten von 1 bis 6:

Teststation 1: Batterie und Ladegerät
>> Akkuentnahme (JPG)

>> Ladegerät für Akku finden (JPG)

>> Akkueinsatz (JPG)

Teststation 2: Heckgepäckträger - Reisen
>> Heckträgermontage (JPG)

Teststation 3: Treppe - Wohnen und lagern
>> Treppe (JPG)

Teststation 4: Ladekante - Hindernisse und Transport
>> Ladekante (JPG)

Teststation 5: Einstellung - vor der Fahrt
>> Ergonomische Anpassung (JPG)

>> Fahrmodus wählen (JPG)

Teststation 6: Probefahrt
>> Probefahrt (JPG)

Ergonomietest Qualitätsverbesserung global
Auf Einladung von Hannes Neupert (1. Vors. ExtraEnergy e.V.) kamen in diesem Jahr chinesische Hersteller nach Tanna, um beim Ergonomietest teilzunehmen. "Wir lernen vom europäischen Markt, um die Qualität der Pedelecs in China verbessern zu können."

Synergieeffekt Ergonomietest
Der ADFC Bayern trommelte insgesamt 25 Mitglieder zusammen, die vom 10. bis 11. November alle 38 Pedelecs testeten und trotz widriger Witterungsverhältnisse voller Elan durchhielten.

Armin Falkenhein, ADFC Landesvorsitzender Bayern: "Ich finde es total spannend, auf so kompakte Weise so unterschiedliche Lösungen von aktuellen Pedelec Modellen kennenzulernen. Die Handhabung ist tatsächlich völlig unterschiedlich. Das hätte ich so nicht erwartet."

Seine Meinung zur Testteilnahme:" Ich halte die Tests für sehr aussagefähig und praxisgerecht. Beim Ergonomietest teilzunehmen macht viel Spaß, obwohl es auch sehr anstrengend ist. Es fordert den Tester."

Falkenhein zieht Fazit: "Wenn ich hier sehe, wie unterschiedlich die Räder sind, kann ich sagen dass es dem Kunden nichts hilft im Laden lediglich zwei Räder angeboten zu bekommen. Ich denke, dass gerade bei Pedelecs das Angebot von Test-Parcours noch bedeutender ist, weil einfach noch ein paar Fragestellungen mehr dazu kommen."

Für die Zukunft empfiehlt Armin Falkenhein den Aktiven vom ADFC, beim Ergonomietest teilzunehmen. "Denn nur so kann man auch wirklich Pedelec-Beratungen durchführen."

>> Armin Falkenhein (JPG)

Markus Schildhauer (ADFC Landesgeschäftsführer Bayern) nahm, zusammen mit Karin Streicher (Aktive und Pedelecfachfrau des Landesverbandes ADFC Bayern), bereits am Ergonomietest Frühjahr 2012 teil. "Für uns vom ADFC ist es wichtig, die technische Entwicklung vom Elektrofahrrad-Markt am eigenen Leib zu "erfahren". Die Teilnahme am Ergonomietest bedeutet für uns einen starken Zugewinn an Fachwissen, das wir anschließend in unserer täglichen Praxis bei Touren und in der Beratung umsetzen können. Außerdem ist es eine Mordsgaudi!"

>> Markus Schildhauer (JPG)

ADFC-Aktive rund ums Pedelec
ADFC Mitglied Richard Roth ist selbständiger Stadtbegleiter und bietet professionelle Pedelectouren an, die zwischen 45 - 65 km liegen. Richard Roth kooperiert mit Busunternehmen, in deren Anhänger rund 30 Pedelecs passen. "2011 haben wir mit 5 Touren angefangen, 2012 waren es schon 10 Touren und 2013 sind schon jetzt bereits 25 Touren gebucht. Es wird immer mehr."

>> Richard Roth (JPG)

ADFC Aktive Martina Jung bezeichnet sich selbst als Bewegungsmensch und besitzt bereits seit fünf Jahren ein Pedelec. "Durch Rheuma konnte ich irgendwann nicht mehr Fahrrad fahren, denn Spitzenbelastungen waren nicht mehr zu bewältigen. Das Pedelec nimmt die Belastungsspitze und trainiert auch. Dadurch konnte ich mich Schritt für Schritt wieder aufbauen. Auch die Wetterfühligkeit ist durch die vermehrte Bewegung an frischer Luft besser geworden."

ExtraEnergy bedankt sich für die engagierte Teilnahme und freut sich auf ein Wiedersehen beim Frühjahrstest 2013.

>> Fotogallerie Ergonomietest Herbst 2012 (JPG)

Text und Fotos: Angela Budde

Datum: 12. November 2012
Letzte Änderung: 14. November 2012

 

 

 

 
 

Termine:

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...