Pan European Networks
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2014/15
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2014
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
Test 2011
 · Test 2010/11
 · Test 2010
 · Tests 2001-2008
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2014 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum

· Presseinformation

·························
Newsletter:
·························

  Name:

  eMail:

 


Pedelec und E-Bike Test 2011: Bergamont Vagonda N8

Gute Fahrradeigenschaften und kluger Komponentenmix trösten über Schwächen der Elektronik hinweg. Mit dem Vagonda N8 startet Bergamont im Elektrofahrradsegement durch. Der Diamantrahmen (…)
 

 
(…) hinterlässt einen guten und stabilen Eindruck. Die Sitzposition ist angenehm aufrecht und tourenfähig. Mit solider Nexus Nabenschaltung, Chainglider Kettenschutz und gut dosierbaren Magura HS11 Felgenbremsen ist dieses Pedellen zudem wartungsarm. Mit einer Zuladung von 120 kg verkraftet das Bergamont schwere Fahrer oder Gepäck. Dank Zweibeinständer lässt es sich auch beladen sicher abstellen.

Die elektrischen Komponenten von Promovec machen einen haltbaren Eindruck. Der Akku im Gepäckträger lässt sich gut entnehmen und wieder einsetzen. Das einfache Display ist ebenso einfach zu bedienen. Leider ist die Anzeige des Ladestandes der Batterie spannungsbasierend und schwankt vor allem beim Anfahren und auf bergigen Strecken, so dass man die Restreichweite nicht einschätzen kann. Auch der Bewegungssensor ist einfacher Natur und lässt den Motor relativ plötzlich und schon nach ca. einer Kurbelumdrehung anspringen. In den oberen der sechs Unterstützungsstufen ist der Motor in jedem Gelände fortlaufen sehr stark (U-Faktor Berg 2,0), aber hörbar.

Das Bergamont ist für 1.790 € (Stand: Juli 2011) gut ausgestattet, doch elektrisch eher einfacher Natur. Als Wellness Pedellen eignet es sich sehr gut für Ausflüge und ist ein zuverlässiges Alltagsfahrzeug.

Kategorie
Freizeit

Besonderheiten
+ hohe Reichweite Tour
+ starke Unterstützung Tour, Berg, Stadt
+ hohe Zuladung
+ - LC Display mit vielen Funktionen
+ - Rücktrittbremse
- Akkuanzeige ungenau
- keine Anfahrhilfe
- Motor deutlich hörbar
- leicht verzögerte Unterstützung und Nachlauf

Fahrraddaten

Zul. Gesamtgewicht: 145 kg
Antrieb: 250 W Vorderradnabenmotor
Sensorart: Bewegungssensor
Batterie: 324 Wh (36 V, 9 Ah) Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar
Batterieladestandsanzeige: spannungsbasierend
Rahmen: 28" Alu
Größen: D 44/48/52/56 cm T 44/48/52/56 cm H 48/52/60 cm
Gabel: Alu Starrgabel
Schaltung: Shimano Nexus 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff
Bremsen: V hydr. Felgenbremse Magura HS11 H hydr. Felgenbremse Magura HS11 & Rücktritt
Laufräder: V/H Alexrims TA Double Wall 6061 H-TS V Nabenmotor H Shimano Nexus
Bereifung: Schwalbe Energizer 40-622, mit Reflexionsstr. & Pannenschutz
Beleuchtung: V B&M Lumotec Lyt H LED, axa Seitenläuferdynamo
Extras: multifunkt. LCD Anzeige, 6 Unterstützungsstufen, Federsattelstütze, 2-Beinständer, winkeltest. Vorbau, ergnonom. Griffe, Alu-Gepäckträger, Rahmenschloss, Chainglider Kettenschutz

Preis Fahrzeug: 1.799 € (Stand: Juli 2011)
Preis Ersatzbatterie: 499 € (Stand: Juli 2011)

>> Testergebnis Bergamont Vagonda N8 (PDF)

>> www.bergamont.de

Alle 36 Testergebnisse finden Sie im Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 4.

>> Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 4

>> Zurück zu: Kategorie Freizeit

>> Zurück zu: Test 2011

Text: Andreas Törpsch, Daniel Hopf, Nora Manthey
Bild: Hannes Neupert

Online Publikation: Leon Zschächner, Angela Budde

Datum: 17. November 2011

 
 

 
 

Termine:

21. - 23. November 2014
Leipzig, Deutschland
Messe abgefahren mit Test IT Show

18. - 21. März 2015
Taipeh, Taiwan
Taipei Cycle Show, LEV Komponenten Sonderausstellung

alle Termine...

PLZ:

Ort:

Name:

Für Händler:

· Neueintrag

· Eintrag bearbeiten