Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Pedelec und E-Bike Test 2010/11: Utopia Roadster Pedelec

Sie wissen wie man Utopia am besten fährt, hätten aber gern ein bisschen weniger Mühe? Dann ist das Utopia Nachrüstkit auf jeden Fall eine Probefahrt wert! Utopie bedeutet (...)
 

 
(...) für die ihr Angehörigen den Himmel und duldet keine Abweichler. Die Firma Utopia aus dem Saarland hat viele Anhänger und sich mit Konsequenz ihren Platz im Markt geschaffen. Qualität der alten Fahrradschule und Individualität sind ihr Kern, den die Kunden lieben und sich die Ausstattung aus einem breiten Angebot komplett
selbst zusammenstellen können. Kein Wunder, dass das neue elektrische System ganz auf die Utopiaräder angepasst und als Nachrüstsatz angelegt ist.

Im Test hatten wir das Roadster mit dem Utopia Pedelec Aufrüstkit. Der Vorderradnabenmotor ist sehr kräftig und dank ordentlicher Größe auch nicht leicht zu überlasten. Perfekt für ein Reiserad, welches oft größere Lasten zu transportieren hat. Der Motor setzt relativ spät, aber mit spürbarer Vibration ein. Der Entwickler möchte so ein unproblematisches Aufsteigen ohne plötzliche Anfahrt gewährleisten und verlässt sich auf das Fahrwissen seiner Kunden, d. h. man fährt im kleinen Gang an. Kleiner Gang, kleine Unterstützung und am Berg eine Anfahrhilfe, so die Idee. Mit hoher Trittfrequenz funktioniert der Antrieb in der Ebene am besten, was der eingefleischten Utopiaklientel,
also Tourenradlern entgegenkommen soll.

Der Übertritt der Unterstützungsgrenze ist trotz des ordentlichen Gewichts des Roadsters kaum zu spüren. Die zwei seitlich am Gepäckträger montierten Akkus sorgen für gute Reichweite. Bei der Konstruktion wurde darauf geachtet, dass sich Gepäcktaschen weiterhin ohne Probleme befestigen lassen. Auch das Display mit seinen gut bedienbaren
und ablesbaren Tasten gefällt.

Das robuste Roadster ist ganz für die spezielle Utopia Klientel entwickelt worden und passt so natürlich gut in die Tourengruppe. Das Konzept des Motors ist vollständig vom herkömmlichen Rad gedacht und funktional ausgelegt. Ob das auch für Elektroradfahrer funktioniert bleibt abzuwarten.



Kategorie

>> Freizeit

Produktgruppenzugehörigkeit

Tour Pedelec: K-Faktor 5
City-Komfort Pedelec: K-Faktor 3
Easy Pedelec: K-Faktor 3
Familien Pedelec: K-Faktor 2
Wellness Pedelec: K-Faktor 2

Besonderheiten
+ hohe Reichweite im Tourengelände und Stadtverkehr
+ starke Unterstützung im Tourenabschnitt und am Berg
+ Anfahrhilfe
– hohes Gewicht
– hohe Anschaffungskosten
– Motor deutlich hörbar
– Brummen / Vibrieren des Motors

Fahrraddaten

Max. Zuladung: 102,6 kg

Antrieb: 250 W Vorderradnabenmotor
Sensorart: Bewegungssensor

Batterie: 474 Wh Li-Ionen Akku, abnehm- & abschließbar

Batterieladestandsanzeige: Genau
Rahmen: 28" Stahl handgeschweißt

Größen: D 49 / 54 cm H 59 / 64 cm
Gabel: Stahl Starrgabel

Schaltung: Shimano Alfine 8-Gang Nabenschaltung, Drehgriff
Bremsen: V/H Hydr. Felgenbremse Magura HS33, 4 Finger
Laufräder: V Exal XL25 Hohlkammer V Nabenmotor H Shimano Alfine Nabe

Bereifung: Schwalbe Big Apple 50-622, Reflexionsstreifen
Beleuchtung: V IQ Cyo senso plus H B&M LED Toplight Flat, Nabenmotor mit Dynamofunktion

Extras: LED, 3 Unterstützungsstufen, Anfahrhilfe bis 6 km/h, Alu Hinterbauständer, winkelverst. Vorbau, Speedlifter, Alu Gepäckträger mit Festschnallgummies, Hörnchenlenker

>> Testergebnis Utopia Roadster Pedelec

Alle 46 Testergebnisse finden Sie im Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 3, das kostenlos zur Verfügung steht.

>> Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 3

Text: Andreas Törpsch, Nora Manthey
Bild: Hannes Neupert

Produktblatt erstellt von: Angela Budde

Datum: 5. Juli 2011
Letzte Änderung: 6. Juli 2011

 
 

Termine:

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...