Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Pedelec und E-Bike Test 2010/11: Ultra Motor Metro

Starke Unterstützung und super Komfort sorgen für Fahrfreude und ein »Sehr Gut« für dieses innovative Stadtfahrzeug. Das Design des Metro aus der A2B Elektroserie der Firma Ultra Motor macht neugierig und wirkte auf die Ergonomietester wie Nektar auf Bienen. Es erinnert irgendwie an (...)
 

 
(...) ein Motorrad oder BMX Fahrrad oder einen Scooter und ist somit ein Hybridfahrzeug im doppelten Sinne. Tatsächlich erlebt man auf dem »Moped mit Kurbeln« ein neues Fahrgefühl, auch wenn manch eine/r erstmal kapieren muss, dass man noch schneller wird (über 20 km/h), wenn man tritt.
Das schnelle Bike braucht ein Versicherungskennzeichen und hat als einziges Pedelec im Test einen Gasgriff zur Dosierung, bzw. Aktivierung der Unterstützung. Dauergas bedeutet Dauerpower, geht aber auf’s Handgelenk, da man auch wenn man tritt, den Griff drehen muss um unterstützt zu werden.

Die runde Geschwindigkeitsanzeige verstärkt die Ähnlichkeit zur Scooterklasse. Konstruktionsbedingt sind die Kurbeln recht weit vor dem bequemen Sitz montiert. Der in ihnen intergrierte Federkraftsensor hinterlässt ein schwammiges Trittgefühl, sodass man nicht allzu kräftig in die Pedale treten möchte. Muss man auch nicht.
Der 500 W Hinterradnabenmotor von Ultra Motor ist bärenstark und dreht man den Gasgriff voll auf, rast man mit einem gefühlten Affenzahn durch die Landschaft.

Das Metro macht in der Stadt seinem Namen alle Ehre und hat hier den stärksten U-Faktor im Test. Neben dem Testergebnis treibt das den Spaßfaktor in die Höhe. Dabei sitzt man aufrecht, die Hände entspannt auf dem großzügigen Lenker. Die super breiten Reifen, man denke Motorrad, der Hinterbaudämpfer und die Manitou Federgabel tragen ihr übriges zum Komfort bei und das schwere Teil liegt gut auf der Straße. Wer bequem und schick unterwegs sein will und offen für neue, urbane Mobilität ist, liegt mit dem Ultra Motor richtig.

Kategorie
>> Komfort

Produktgruppenzugehörigkeit

City-Komfort Pedelec: K-Faktor 10
Wellness Pedelec: K-Faktor 8
Easy Pedelec: K-Faktor 4
Business Pedelec: K-Faktor 2



Besonderheiten

+ starke Unterstützung in allen Fahrsituationen
+ hohe Zuladung
+ – versicherungspflichtig
– hohes Gewicht
– hohe Anschaffungskosten
– weiches Tretgefühl
– schwer fahrbar ohne Motor


Fahrraddaten

Max. Zuladung: 118,6 kg

Antrieb: 500 W Ultramotor Hinterradnabenmotor
Sensorart: Drehmomentsensor

Batterie: 360 Wh Li-Ionen Akku
Batterieladestandsanzeige: Genau

Rahmen: 20" Aluminium

Grössen: Unisex 50 cm

Gabel: Manitou Ultramotor Federgabel, einstellbar

Schaltung: Shimano Alivio 7-Gang Kettenschaltung, Drehgriff

Bremsen: V/H Hydr. Scheibenbremse Magura Julie HP
Laufräder: V/H Alexrims DX32 V Alu H Nabenmotor
Bereifung: Kenda 68-406

Beleuchtung: Vorne -Basta Pilot Halogen, hinten - Seculight, eigene Stromversorgung
Extras: Multifunktionale LCD Anzeige, Gasgriff, Anfahrhilfe bis 20 km/h, hydr. Hinterbaudämpfer, Zweibeinständer, opt. A2B Zubehör (diverse Seitentaschen und Korb)

Preis Komplettfahrzeug: 2999 € (Stand: April 2011)

Preis Ersatzbatterie: 649 € (Stand: April 2011)

>> Testergebnis Ultra Motor Metro (PDF)

Alle 46 Testergebnisse finden Sie im Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 3, das kostenlos zur Verfügung steht.

>> Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 3

Text: Andreas Törpsch, Nora Manthey
Bild: Hannes Neupert

Produktblatt erstellt von: Angela Budde

Datum: 5. Juli 2011
Letzte Änderung: 6. Juli 2011

 
 

Termine:

13. bis 18. Mai 2019,
Tanna, Deutschland
Pedelec Prototypen Test

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...