Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

 · Neuheiten
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Pedelec und E-Bike Test 2010/11: Koga-Miyata Tesla Tour

Das Koga Miyata Pedelec ist mit seinen entspannten Fahreigenschaften für »easy« Ausfahrten wie geschaffen. Die holländische Traditionsmarke Koga-Miyata ist vor allem für ihre qualitativ hochwertigen Reiseräder bekannt. Diese hohen Ansprüche (...)
 

 
(...) wollte man auch in der Pedelec Linie durchsetzen und mit dem Tesla Tour ist dies eindrucksvoll gelungen. Die Monoschockgabel und die im Schutzblech integrierte B&M Frontleuchte machen einiges her. Der Rahmen ist robust und verleiht dem Pedelec ein stabiles Fahrgefühl. Das voluminöse Unterrohr ist sicher mit verantwortlich, obwohl der eigentliche Grund für den großen Querschnitt, die darin integrierte Batterie ist. Diese lässt sich deswegen leider nur vom Händler wechseln. Am Abstellplatz sollte deshalb eine Steckdose vorhanden sein und der Parkplatz leicht zu erreichen, denn tragen lässt sich das Koga- Miyata mit fast 30 kg nur schwer.

Der Vorteil der starken Bauweise ist, dass an diesem Rad nichts wackelt oder klappert. Kein Geräusch stört die Fahrt, auch vom Antrieb ist nichts zu hören. Dabei bringt der Motor den »Cadillac« unter den Pedelecs ordentlich, aber unauffällig in Schwung. In der aufrechten und bequemen Sitzposition bekommt man richtig Lust durch die Gegend zu »cruisen«. Wählt man für den Ausflug dann eine niedrigere Unterstützungsstufe (im Test wird mit maximaler Unterstützung gefahren), lassen sich auch längere Etappen ohne Nachladen absolvieren.

Die Gänge wechselt man bei den montierten Shimano Nexave Schaltdrückern ohne viel Handkraft einfach per Knopfdruck. Die gute Funktionalität setzt sich im gut ablesbaren Display fort. Es ist zudem abnehmbar und dient so gleichzeitig als »Wegfahrsperre«. Die Shimano Rollen und Trommelbremse am Koga-Miyata haben den Vorteil, dass diese nicht blockieren können. Dafür ist der Bremsdruckpunkt sehr weich und etwas gewöhnungsbedürftig. Lange Abfahrten sollten lieber gemieden werden, aber dafür ist dieses Pedelec auch nicht gebaut. Im Test schneidet es als Easy Pedelec erneut mit »Gut« ab. Der integrierte Akku ist nicht ideal für ein Tourenrad. Wer aber gerne gemütlich,
stabil und bequem entspannte Etappen fährt, kann auf das Koga-Miyata voll vertrauen.

Kategorie
>> Urban

Produktgruppenzugehörigkeit

Easy Pedelec: K-Faktor 5
City-Komfort Pedelec: K-Faktor 4
Tour Pedelec: K-Faktor 4
Wellness Pedelec: K-Faktor 1

Besonderheiten
+ hohe Zuladung
+ direkte Motoransteuerung per Kraftsensor
+ sanftes Abriegeln an der Unterstützungsgrenze
+ – Großes Display mit vielen Funktionen
– Batterie nicht herausnehmbar
– hohes Gewicht
– hohe Anschaffungskosten

Fahrraddaten
Max. Zuladung: 110,3 kg

Antrieb: 250W Accell Hinterradnabenmotor
Sensorart: Drehmomentsensor

Batterie: 264 Wh Nickel-Metall-Hydrid Batterie

Batterieladestandsanzeige: Genau
Rahmen: 28" Alu 7005 handgeschweißt

Grössen: D 47,50 / 53 , 56 cm, H 54 / 57 / 60 / 63
Gabel: Koga Lightweight, integrierte Federung

Schaltung: Shimano Deore 21-Gang Schaltung, Nexave Schaltdrücker
Bremsen: V Shimano Rollenbremse, H Shimano Trommelbremse
Laufräder: V Rigida Stratos, Shimano Nexave H Rigida Andra, Koga

Bereifung: Schwalbe Energizer 37-622, Reflektorstreifen, Pannenschutz
Beleuchtung: Vorne - B&M Koga Rayo, Hinten - B&M Koga Luminance

Extras: LCD-Anzeige, Post Federsattelstütze, Trelock Rahmenschloss, werkzeuglos verstell. Vorbau, ergon. Ledegriffe, Racktime Gepäckträger, Pletscher Seitenständer

Preis Komplettfahrzeug: 2.999 € (Stand: April 2011)

Preis Ersatzbatterie: 499 € (Stand: April 2011)

>>  Koga-Miyata Tesla Tour (PDF)


Alle 46 Testergebnisse finden Sie im Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 3, das kostenlos zur Verfügung steht.

>> Pedelec und E-Bike Magazin Nr. 3

Text: Andreas Törpsch, Nora Manthey
Bild: Hannes Neupert

Produktblatt erstellt von: Angela Budde

Datum: 5. Juli 2011
Letzte Änderung: 6. Juli 2011

 
 

Termine:

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...