Werben mit ExtraEnergy
twitter facebook

·························
Produkte:
·························

 · Test IT Show

Neuheiten
 · Test 2019
 · Test 2018/2019
 · Test 2017/18
 · Test 2017
 · Test 2016/17
 · Test 2016
 · Test 2015/16
 · Test 2015
 · Test 2014/15
 · Test 2014
 · Test 2013/14
 · Test 2013
 · Test 2012/13
 · Test 2012
 · Test 2011/12
 · Test 2011
 · Test 2010/11
 · Test 2010
 · Test 2009/10
 · Test 2009
 · Tests 2001-2008
 · E-Roller
 · Fahrzeugtypen
 · Pedelectypen
 · Archiv

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Neuheiten und Trends

Neuheiten und Trends von der Eurobike 2012: Der Trend geht zur Integration der Elektro-Komponenten. Weitere Trends: Pedelec-Anhänger, Mietstationen und Smartphone-Steuerung.
 

 
Pedelecs der neuen Generation werden wartungsärmer und wandeln sich zu integrierten Kraftpaketen.

Beispiele für die Integration der Elektro- Komponenten sind Unterrohr- und Sitzrohr-Motor, die Integration durch Verlegung fast aller Kabel im Rahmen und der Kardan-Elektroantrieb. Dieser Antrieb, bei dem Kardanwelle und Elektroantrieb eine kompakte Einheit bilden, kommt ohne Kette aus, soll komplett wartungsfrei und ab Mitte 2013 verfügbar sein. Ein bereits länger währender Trend sind im Rahmen integrierte Akkus, zu sehen beim Pedelec 45 der Marke DIAVELO, das als Prototyp vorgestellt wurde.

Vor der Serienreife
Lediglich das leere Gehäuse des Akkus war von dem Antriebskonzept Neodrives von Benchmark Drives zu sehen. Der mit Rekuperationsfunktion ausgestattete Radnabenantrieb mit Rotorsensor soll durch die 2.300 Sensorimpulse/Umdrehung besonders sensibel auf die Fahreigenschaften reagieren.
Ein weiteres Beispiel für viele Antriebe, die vor der Serienreife vorgestellt wurden, ist der Prototyp des AEG-eBike Mittelmotor Antriebssystems. Die Angaben "lautlos, vibrations- und wartungsfrei" des Pedelec-Antriebs warten noch auf Überprüfung durch eine Probefahrt.

Bereits in Deutschland verfügbar ist das Pedelec von MTB CYCLETECH mit Electragil Antrieb, der auf dem EnergyBus Standard basiert. EnergyBus kompatibel sind  auch die bikelights von Philips, die auf dem Messestand von Philips anhand des EnergyBus Demonstrators ausprobiert werden konnten. Interessierte waren herzlich eingeladen, zur EnergyBus Sprechstunde zu kommen, die täglich um 11:00 und 17:00 Uhr angeboten wurde.

Bewegende Neuheiten

Jetzt geht sie in Serie, die Batterietechnologie von Allcell, bei der die Zellen von PCM (Phase-Charge-Material) ganzflächig umschlossen werden, um mehr Lebensdauer und Sicherheit zu bringen.
>> www.Allcell.com

Verwendet wird die Allcell-Batterie beim Höganäs-Antrieb, der Antrieb mit der ersten Reluktanzfluss-Maschine. Vorteil: Mehr Leistung mit weniger Magnetmaterial.

Weitere Neuheiten auf dem Markt sind Rose Bikes mit Bosch Antrieb, der TranzX Direktantrieb mit Schnellspanner und Kassette-Ritzelpaket und das erste faltbare E-Trike 45 mit Vollfederung von HP Velotechnik. Ein Liegerad mit Daum Antriebssystem, bei dem durch den komplett gekapselten Antrieb Kettenverschleiß kein Thema mehr sein soll, ist die GreenMachine von Flevobike Technology. Vorgestellt auf der Eurobike von FLEVELO International.

Als einzigartige Weltneuheit präsentierte Schachner ein vierrädriges Reha Pedelec mit Bewegungssensor für einen Endverbraucherpreis von 2.490,-- bis 2.690,-- Euro. Das Reha Pedelec und alle weiteren Bausätze mit Mittel- oder Frontantrieb sollen ab 2013 verfügbar sein. Auf der Eurobike 2013 will Schachner seine Bausätze auch mit Kraftsensor und Rücktrittbremse vorstellen.

Trend: Transport per Pedelec
Ein interessanter Trend ist die große Anhänger-Palette, die durch Pedelecs möglich gemacht wird. Ein Beispiel sind die Anhänger von Weber Technik, die nach Kundenwunsch hergestellt werden. Werden die Anhänger mit Zusatz-Akkus ausgestattet, verlängern sie im Bedarfsfall die Reichweite und fungieren als  "Range Extender".

Zum eigenständigen Kindertransportpedelec auf drei Rädern wird das eZigo durch Kopplung des zugehörigen Kinderwagens an die Frontseite des Pedelecs.  Wird der Kinderwagen wieder entkoppelt und das Vorderrad wieder anmontiert, wird es wieder zum typischen urbanen Pedelec auf zwei Rädern.

Das vollgefedertes Lasten Pedelec "load hybrid" von Riese & Müller mit Bosch Antrieb kommt mit teilbarem Rahmen daher, der vor dem Lenkrohr auseinander genommen werden kann. So soll sich das Lasten Pedelec auch einfach mal verstauen lassen können.

Doktor Pedelec
Speziell für den medizinischen Bereich ist die Smartphone-Steuerung des Gepida Pedelecs gedacht. Ärzte können dadurch den Puls so steuern, dass er nie über einen gewissen Grenzwert hinausgeht. Eine neue Form der Rehabilitation.

Das e-Jalopy mit Greenwheel wurde bereits 2011 auf der Eurobike vorgestellt. Über Bluetooth ist die Kommunikation mit dem am Lenker befestigten Smartphone möglich. Zusatzfunktionen sich Anzeige der Kalorienverbrennung und Trainingszeitangaben - vieles ist möglich.

Trend: Pedelec-Infrastruktur
Pedelec-Mietstationen werden zum Trend. Jedoch nur legal, wenn Ladegerät unter geschützten Bedingungen verwendet wird. Der Batterie-Tausch ist eine weitere Möglichkeit für Infrastruktur im LEV Bereich. Eine Batterie-Tausch-Station für Elektro-Roller präsentierte die französische Firma Matra.

Dies und das
Der Seatylock ist ein Fahrradsattel, der sich leicht in ein solides, ein Meter langes Schloss verwandeln lässt. Mehrere Aufsätze sollen mit allen existierenden Fahrrädern kompatibel sein. Die ideale Lösung für urbane Radfahrer.

Über den BikeSuit würden sich die Testfahrer von ExtraEnergy freuen. Der aus ripstop Nylon bestehende Kopf-bis-Fuß-Anzug soll Kleidung und Schuhe gegen alle Witterungsverhältnisse schützen. Das BikeSuit wurde bereits 2009 mit dem Eurobike Award ausgezeichnet und ist seit September 2012 bei allen Händlern, die auch Rainlegs anbieten, zu haben. Der Verkaufspreis liegt bei 249 Euro.

Das für Elektrofahrräder konzipierte Fahrradlicht Luxos 179 E von Busch und Müller wird durch den Pedelec-Akku gespeist. Es leistet bis zu 140 Lux und kann über eine USB-Ladebuchse als Ladeschnittstelle für Mobilgeräte verwendet werden. Bei unter 20 km/h gehen Zusatz-LEDs an, die die Straße nach links und rechts ausleuchten. Die E-Zulassung wird derzeit angestrebt.

Alle aufgespürten Neuheiten und Trends in der Fotostrecke:

>> Fotostrecke Eurobike 2012

Text und Bilder: Hannes Neupert, Angela Budde

Datum: 8. September 2012
 

 
 

Termine:

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...