Werben mit ExtraEnergy
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · ber Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
 · EnergyBus
 · BATSO

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


M1 Spitzing Worldcup - Testsieger Sport Road

Gut, sicher, schnell. Ein Rad der Superlative, nicht nur bei der Technik und der Optik, sondern auch im Preis. Mit 16.499 Euro das mit Abstand teuerste Pedelec, das ExtraEnergy je getestet hat. 
 

 

Testsieger Sport Road Pedelec. Zusätzlich erhält das M1 Spitzing Worldcup ein „Gut“ in der Produktgruppe Sport Offroad.
 
"Eigentlich fast zu schade, um damit durch den Dreck zu fahren. In dieser Preisklasse könnte man es sich auch im Wohnzimmer als Technikkunstobjekt an die Wand hängen. Aber die Tests haben gezeigt, dass die Fahreigenschaften und die Fahrleistungen sowie der Fahrspaß genauso einmalig sind wie der Preis.
 
Das M1 Spitzing Worldcup Typ R unterstützt in sportlicher, schneller Enduro-Optik laut Herstellerangabe bis 72 km/h. Langsames fahren setzt hohe Selbstbeherrschung voraus. Im Test erzielte es sagenhafte 35,1 km im Durchschnitt auf der Bergstrecke. 
 
Die durchschnittliche Motorleistung auf der Tourenstrecke lag bei 467,3 W bei einem Unterstützungsfaktor von 2,34 und führte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,7 km/h zu einer immer noch sehr stattlichen Reichweite von 57,8 km. 
 
„Ein Monster-Gerät, das auch ohne Motor überraschend gut zu fahren ist“, urteilten die Testfahrer.
 
Allerdings - egal ob mit oder ohne Motor - ist das M1 Spitzing Worldcup nur auf Privatgelände, beispielsweise einer Rennstrecke oder einem Bikepark, legal zu fahren."
 
>> Fotostrecke Pedelec Award Ceremony (flickr)

Text: ExtraEnergy.org

Bild: Angela Budde

Datum: 27. April 2019

 
 

Termine:

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...