Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · ber Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
EnergyBus
 · BATSO

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Harmonisierung - Der EnergyBus Standard

Best Practice Beispiel: EnergyBus (EB) ist weltweit der erste und bisher einzige Standard, der ursprünglich speziell für Leicht-Elektro-Fahrzeuge (LEVs) entwickelt wurde.
 

 
2002 wurde mit seinem Entwurf begonnen, um Lösungen für Infrastruktur- und Sicherheitsproblemen der Zukunft bieten zu können. Erste Anwender des EB Standards sind mit der Produktentwicklung beschäftigt. Die Organisation besteht aus Firmen und Institutionen wie Bosch, Panasonic, Deutsche Bahn, Philips, Rosenberger, Winora, ExtraEnergy, ITRI Institut oder dem Fraunhofer Institut u.v.m. sowie Privatpersonen.

Die elektrische, informatische und mechanische Definition wurde im Rahmen der LEV Conference im März 2011 publiziert und steht nun den Mitgliedern weltweit zur Verfügung. Die Mitgliedschaft ist offen für jeden.

>> www.levconference.org

Das Konsortium der EnergyBus Organisation hat versucht, so wenig wie möglich neu zu erfinden und wann immer möglich auf Bewährtes zurückzugreifen. Für die Informationsübermittlung zwischen Ladegerät und Fahrzeug wurde der CAN-Bus gewählt. Als Protokoll kommt CAN Open zum Einsatz. CAN Open ist eine Maschinensprache, die mit Open Source Systemen vergleichbar ist.

In Zusammenarbeit mit CAN in Automation (CiA), ebenfalls eine Mitgliederorganisation, ist das Application Profile CiA 454 entwickelt worden. Mit diesem können alle Informationen übermittelt werden, die in LEVs typischerweise anfallen. So kann das Ladegerät den Ladestatus der Batterie(n) erfragen oder das Display den Ladezustand erfragen und anzeigen. Auch sicherheitsrelevante Informationen können schnell geklärt werden, z. B. ob eine neue Komponente mit dem System kompatibel ist um zu entscheiden, ob sie im System freigeschaltet wird oder nicht.

Ein Technisches Komitee des EnergyBus Konsortiums arbeitet zudem an einem System, welches das Laden von leichten Elektrofahrzeugen mit Diebstahlschutz und Schliessung kombinieren wird. Das sogenannte Charge-Lock Cable würde dann das Ladekabel zum Fahrradschloss machen.

>> www.lade-infrastruktur.org

Will man Sicherheit und Wahlfreiheit, führt an einem standardisierten Ladestecker kein Weg vorbei. EnergyBus ist hier ein erstes Angebot und Mitglieder, die EnergyBus anwenden und weiter entwickeln wollen sind herzlich willkommen.

>> www.energybus.org

DO IT YOURSELF

  • Öffentliche Infrastruktur, bei der man jedes Fahrzeug an jeder Säule laden kann, braucht einen standardisierten Ladestecker. Dieser muss Schutz vor Witterung, Fehl- steckung und Überladung per »elektronischem Hand- schlag« bieten.
  • Ein Standard für LEVs besteht aus Stecker(n) und Kommunikationsprotokoll, welches Sprache und die Verständigung der elektrischen Komponenten untereinander regelt. Gewisse Meldungen, z. B.    alle sicherheitsrelevanten, sind zwingend festgelegt. Gleichzeitig können Komponenten- und Fahrzeughersteller eigene Meldungen übermitteln.
  • Ein BUS System verteilt in parallelen Drähten Information und elektrische Energie wie in einem Bus Netz. Die Komponenten sind Haltestellen an, denen Datenpakete ein- und aussteigen und in Maschinensprache ihre Botschaft überbringen.
  • Die EU verbietet es, von einzelnen Firmen favorisierte Systeme mit Steuergeldern zu finanzieren. Ein Standard muss deshalb offen für alle sein, wie die Mitgliedschaft in der EnergyBus Organisation.
  • Statt viele konkurrierende Standards zu schaffen, sollte die Einigung auf einen erfolgen. Dies bringt allen Beteiligten langfristig Vorteile.
Text: Erarbeitet im Rahmen des GoPedec! Projekts der EU: Go Pedelec! Handbuch

Bild und online Veröffentlichung: Angela Budde

19. September 2012

 
 

Termine:

27. Februar bis 1. Mrz 2020, Essen, Deutschland, Fahrrad Essen

20. bis 22. Mrz 2020, Prag, Tschechien, FOR BIKES CZ

18. und 19. April 2020, Berlin, Deutschland, Velo Berlin

3. bis 6. Mrz 2021, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

alle Termine...