Test IT Show
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · ber Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
EnergyBus
 · BATSO

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Das LadeSchlossKabel Laden und Sichern zugleich

Das LadeSchlossKabel kombiniert Laden von Leicht‐Elektro‐Fahrzeugen (LEVs) mit Diebstahlschutz und Schließung und wird dadurch zum Fahrradschloss. Zu sehen auf der INTERMOT in Köln!
 

 
Ob LEV Diebstahlschutz, Schnellladefunktion oder Laden im Freien oder unter Dach – darüber macht sich das technische Komitee des EnergyBus Konsortiums seit langem Gedanken. Als Ergebnis wurde das LadeSchlossKabel entwickelt. Das sogenannte Charge- Lock EnergyBus System macht das Ladekabel zum Fahrradschloss.

Branchenstandards und eine funktionierende Ladeinfrastruktur sind die wichtigsten Themen für die Zukunft der LEV Branche (Pedelecs, E‐Bikes, E‐Scooter etc.). Nur so können Produktvorteile der LEVs langfristig überzeugen und elektromobilisierte Zweiräder ihre Bedeutung im weltweiten Mobilitätsverhalten ausbauen.

Standardisierte Sicherheit
Der Faktor Sicherheit spielt dabei eine wichtige Rolle. Fast alle im Markt befindlichen Ladegeräte für Pedelecs sind lediglich für Trockenräume zugelassen. Sie sind also nicht geeignet, um damit im Freien oder unter Dach zu laden.

Im Prinzip sind also alle Steckdosen, die sich im Freien befinden, für das Laden von Pedelecs unbrauchbar, denn sie sind:

-> nicht legal zu nutzen (ausser man hätte ein Ladegerät welches auch für den Einsatz im freien konstruiert ist)

-> unpraktisch (kein Diebstahlschutz vorhanden)

-> zeitintensiv (Ladevorgang)

Mit dem Ziel, ein für die gesamte Branche ein funktionierendes System zu etablieren, kommt das LadeSchlossKabel im Rahmen des EnergyBus Ladeinfrastruktur Pilotprojekts zur Anwendung.

Do It Yourself

  • Die Pilotregion Tegernsee, Schliersee und Achensee besuchen. Sie bietet Genussradlern zahlreiche Pedelecausleih‐ und Akkuladestationen mit EnergyBus Standard. Ab 2013 beginnt dort die Einführung des EnergyBus LadeSchlossKabels.
  • Heute schon auf Kompatibilität achten. Bei Erwerb von Fahrradständern gleich mit Stromanschluss versehen. Mögliche Lieferanten finden sie unter:
>> www.lade-infrastruktur.org
  • Einen MDM (Municipal Decision Maker) Workshop in Ihre Stadt einladen. Die Workshops bieten kommunalen Entscheidungsträ‐ gern Informationen zum Aufbau einer LEV Infrastruktur in ihrer Region.
  • Nicht kurzfristig in Ladeinfrastruktur investieren sondern allge‐ mein in Fahrradfreundlichkeit.
Alles rund um das LadeSchlossKabel finden Sie auf der INTERMOT in Köln in Halle 5.2, Standnummer A053.

Text: Erarbeitet im Rahmen des GoPedec! Projekts der EU: Go Pedelec! Handbuch

Bild: Atelier Papenfuss

10. August 2012

Letzte Änderung: 20. September 2012

 
 

Termine:

3. bis 6. Mrz 2021, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

alle Termine...