Lade Infrastruktur
twitter facebook

·························
Information:
·························

 · Links
Marktgeschehen
 · Technik
 · Leute
 · Gesetze
 · Firmenreports
 · Literatur

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Das Stuttgart Pedelec

Best Practice: Pedelecs als kommunales Fortbewegungsmittel.
 

 
Die Stadt Stuttgart beschäftigt sich seit langem mit dem Thema Pedelec. Nicht nur, weil der ExtraEnergy e. V. dort seit langem sehr aktiv ist, sondern auch, weil die bergige Stadt für das Pedelec prädestiniert ist. Nun hat die Stadtverwaltung das »Stuttgart Pedelec« aufgelegt, um Pedelecs bei Angestellten und Bürgern der Stadt bekannt zu machen.

Durchführung
Die Stadt Stuttgart hat mit dem Stuttgart Pedelec eine eigene Strategie entwickelt, um elektrische Mobilität in der Innenstadt zu implementieren und populär zu machen. In Stuttgart ist man aufgrund des 2007 zur Rad WM organisierten Pedelec Rennens mit vielen bekannten Teilnehmern wie z. B. dem Ordnungsbürgermeister Martin Schairer, auf das Pedelec aufmerksam geworden. Das positive Feedback soll nun langfristig verstärkt werden.

Seit 2009 hat die Stadtverwaltung 20 Pedelecs geleast und mit den offiziellen Farben und dem Logo der Stadt Stuttgart versehen. Die Elektroräder stehen im Rathaus und anderen Gebäuden der Stadtverwaltung zur Verfügung. Zur Flotte gehören zudem 25 Elektroroller, die in Kooperation mit dem baden-württembergischen Energieversorger EnbW betrieben werden.

Zielstellung
Das Stuttgart Pedelec richtet sich insbesondere an Angestellte der Stadt Stuttgart, die viel unterwegs sind, z.B. Hausmeister, die jeden Abend vier Schulen abzuschließen haben oder Techniker, die permanent Wartungsarbeiten durchführen. Zudem soll es die Menschen für das »neue Radfahren ohne zu schwitzen« begeistern, das in einer Stadt mit Höhenunterschieden bis zu 300 m sehr wichtig ist. Alle Testpersonen waren bisher sehr zufrieden.

DO IT YOURSELF

  • Pedelecs, die in der Praxis probiert werden können, haben die besten Chancen zur Durchsetzung

  • Gerade kleinere Strecken in der Stadt können leicht bewältigt werden

  • Alternative zum Dienstwagen bieten

  • Kostenlose Leihsysteme, die allen Mitarbeitern offenstehen, lassen auch Geringerverdienende an den Vorteilen der Pedelecs teilhaben

  • Nicht von Bergen abschrecken lassen, sondern Widerstände einfach elektrisch überwinden
Text: Patrick Daude, Erarbeitet im Rahmen des GoPedec! Projekts der EU: Go Pedelec! Handbuch
Bild: Stadt Stuttgart

Online Veröffentlichung: Angela Budde

Datum: 27. September 2012

 
 

Termine:

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...