Werben mit ExtraEnergy
twitter facebook

·························
Information:
·························

 · Links
Marktgeschehen
 · Technik
 · Leute
 · Gesetze
 · Firmenreports
 · Literatur

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


WDR Markt verwechselt Extraenergie GmbH mit ExtraEnergy e.V.

ExtraEnergy e.V. steht in keinerlei Verbindung mit der  ExtraEnergie GmbH, die ihren Stromkunden pro Jahr rechtlich unwirksam 400 Euro zusätzlich abknöpfen will.
 

 
Am 9. Juli 2012 wurde auf WDR Markt die Sendung "Extraenergie: Garantie, die keine ist" ausgestrahlt.

In der Sendung ging es um heftige Beschwerden gegen den Stromanbieter "Extraenergie". Zu Recht. Leider verwechselte das WDR Redaktionsteam bei den Recherchen Extraenergie mit ExtraEnergy e.V. Dabei wurde fälschlicherweise:

  • das Logo des unabhängigen Vereins ExtraEnergy e.V. gezeigt
  • heftige Beschwerden über die Endung ".org" laut
Ein "kleiner" Fehler?
Die Richtigstellung des WDR Teams kann online wie folgt nachgelesen werden:

"In unserer Sendung vom 09.07. 2012 ist uns leider ein kleiner Fehler unterlaufen: Anstelle des Logos des Strom- und Gasanbieters "extraenergie" wurde im Studio versehentlich das Logo des gemeinnützigen Vereins "ExtraEnergy" eingeblendet. Der Verein, der sich der internationalen Förderung von Elektromobilität, speziell von muskel-elektrisch angetriebenen Fahrzeugen verschrieben hat, ist im Internet unter der Adresse www.extraenergy.org zu erreichen.

Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen."

Ich möchte meinen Vertrag lösen
Fast täglich erhält das ExtraEnergy Team Anrufe von Stromkunden, die ihren Vertrag lösen oder ändern möchten. "Sie möchten mit ExtraEnergy mit "ie" statt "y"  sprechen? Die Telefonnummer ist 0800-5808060", ist unsere Standardantwort, die in Zukunft mit einigen Hintergrundinformationen gespickt werden wird. "Bitte wenden Sie sich an Jürgen Schröder von der Verbraucherzentrale NRW, der sich mit der Sachlage auskennt und rechtliche Schritte eingehen will", wird unsere Antwort im Sinne des Verbraucherschutzes in Zukunft lauten.

Preiserhöhung nicht bezahlen!
Die Kunden des Stromanbieters Extraenergie GmbH wurden trotz vertraglich vereinbarter Preisgarantie dazu aufgefordert, 400 Euro pro Jahr mehr zu bezahlen. Jürgen Schröder von der Verbraucherzentrale NRW fordert auf: "Preiserhöhung auf keinen Fall bezahlen. Das hat System und ist absolut nicht in Ordung. Ich kann es auch nicht verstehen, wie ein Unternehmen dermaßen agieren kann. Es verdirbt sich letztlich selbst seinen Ruf und hält dadurch weitere Verbraucher davon ab, hier Kunde zu werden."

Bei Nebenwirkungen konsultieren Sie bitte?
Verstehen kann der ExtraEnergy e.V., der seit 20 Jahren im Sinne des Verbraucherschutzes arbeitet, insbesondere die mangelhafte Recherche des WDR Markt Teams nicht.

Hier ist auch die telefonische Entschuldigung des WDR Redakteurs Hanno Frings nur ein Tropfen auf den heißen Stein: "Entschuldigung, ärgerlicher Fehler. Gerne kommen wir später nochmals auf Sie zurück.“

Sollten doch einmal Nebenwirkungen auftreten, konsultieren Sie bitte..?

Zur Information für betroffene Stromkunden der Extraenergie GmbH verweisen wir hier auf die online Sendung:

>> "Extraenergie: Garantie, die keine ist"

Verbraucher- und Rechtsberatung NRW
Rechtsberatung zu Strom und Gas:

Sprechzeiten: Montag, Mittwoch und Freitag: 10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr

Tel.: 0900-1-89 79 69 (1,86 €/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend)

Text und Bild: Angela Budde

Datum: 10. Juli 2012
 

 
 

Termine:

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...