Test IT Show
twitter facebook

·························
Information:
·························

 · Links
Marktgeschehen
 · Technik
 · Leute
 · Gesetze
 · Firmenreports
 · Literatur

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Bosch eBike System mit Erfolg

2011 startete Bosch eBike Systems die Marktoffensive. 2012 könnte die Zulieferfirma die europäische Marktführerschaft (...)
 

 
(...) bei den Tretlagermotoren in Europa einnehmen.
 
eBike System im Test
Bereits im Jahr der Markteinführung nahmen sechs Pedelecs mit Bosch Antriebssystem beim ExtraEnergy Pedelec und E-Bike Test teil. Beim Test 2011/12 wurden dreizehn eingereicht. Die Testergebnisse folgen im Frühjahr.

Das Testurteil „Sehr Gut“ erhielten alle beim ExtraEnergy Pedelec und E-Bike Test 2011 teilgenommenen Pedelecs mit Bosch Antrieb. Dazu zählen das Panther TE-999 Energy,  das Victoria Le Mans, das Kreidler Vitality Elite XT, das VSF P300 Nexus 8G, das Haibike eQXduro Fs und das aveXSpeed.

Hier finden Sie eine Übersicht der Testergebnisse ExtraEnergy Test 2011:

>> Testergebnisse Pedelec und E-Bike Test 2011

Die Erfolgsstory
2011 konnte das Unternehmen eine der höchsten Wachstumsraten seit dem Jahr 2000 erzielen. Mehr als 70.000 Pedelec Antriebssysteme für 30 verschiedene Fahrradmarken verkaufte die Zulieferfirma im letzten Jahr. Die Erfolgsstory geht weiter, denn die Zahlen der Pedelec-Antriebe werden sich schnell weiterentwickeln können. Im Werk in Frankreich wird eine jährliche Produktionskapazität von 300.000 Antrieben vorgehalten und eine identische Produktionslinie wird in Ungarn die Kapazitäten 2012 noch verdoppeln. Als nächstes kommen Antriebe für Elektroroller hinzu.

Roaming-Plattform
Jährlich 400 Millionen Euro wendet die Bosch-Gruppe für Elektromobilität auf. Ziel ist die Serienreife von 21 Projekten für Hybrid- bzw. Elektroantriebe in Kooperation mit 13 Automobilherstellern bis 2013.
 
Bosch, Mitglied bei EnergyBus, weiß um die Wichtigkeit einer flächendeckenden, einfach zu nutzenden Ladeinfrastruktur. „Fahrer von Elektrofahrzeugen sollen künftig überall schnell und einfach laden können, ohne sich Gedanken machen zu müssen, welcher Anbieter die jeweilige Ladestation betreibt.“ Dafür soll eine „...industrieübergreifende, offene Datenplattform für die Vernetzung von Mobilitäts- und Fahrzeuganbietern...“  sorgen, beschreibt die Firma in einer Presseinformation die Roaming-Plattform. Zusammen mit BMW Group, Daimler sowie EnBW, RWE und Siemens wurde bereits die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für das erste Halbjahr 2012 vereinbart.

Begrenzte Reichweite wird als größtes Hindernis für Elektromobilität angesehen. Drei Niederländer belegen in einem Video, was eine e-mobil freundliche Infrastruktur bewirken kann.

>> Relativitätstheorie zur Reichweite

Text: Hannes Neupert, Angela Budde
Bild: Hannes Neupert

Datum: 6. Februar 2012
Letzte Änderung: 7. Februar 2012

 
 

Termine:

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...