Lade Infrastruktur
twitter facebook

·························
Information:
·························

 · Links
Marktgeschehen
 · Technik
 · Leute
 · Gesetze
 · Firmenreports
 · Literatur

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


ExtraEnergy empfiehlt: Keine Helmpflicht

Aber eine Auslobung von Helmen, die für Pedelecs geeignet und leichter zu tragen sind als Motorradhelme. Einen Helm, der frisurentauglich wie ein Schal zu tragen ist, haben Anna Haupt und Terese Alstin entwickelt.
 

 
Der schickste Helm der Welt ist unsichtbar. Das fanden zwei schwedische Produktdesignerinnen heraus, als sie in ihrer Diplomarbeit Menschen nach ihrer Einstellung zum Helm befragten

Das Problem: jeder weiß, dass ein Helm Leben retten kann, doch tragen wollen ihn trotzdem die wenigsten. Einwände sind meist eitler oder bequemer Natur. Die einen wollen ihre Frisur erhalten, den anderen sind herkömmliche Helme einfach zu schwer.

Die Lösung von Anna Haupt und Terese Alstin: der Häuptling
Ein Helm, den man sich wie einen Schal um den Hals legt. Nur bei Gefahr entfaltet er sich wie ein Airbag und schützt den Fahrer wie ein herkömmlicher Helm. Geprüft ist er für 20 km/h, wie alle Helme, obwohl schon mit einem Rennrad leicht höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. In Deutschland soll der Schädelairbag ab diesem Jahr erhältlich sein und stolze 320 € kosten.

>> Hövding Crash-Test (You Tube Video)

>> www.hovding.com

ExtraEnergy empfiehlt: Keine Helmpflicht
Unfälle selbst können mit einer Helmpflicht nicht verhindert werden, sondern höchstens die Folgen mildern, dabei aber den Radverkehr einschränken.

ExtraEnergy empfiehlt daher eine Auslobung von Helmen, die für den Einsatz geeignet sind. Hier ist es denkbar Helme zu entwickeln, die Pedelec tauglich sind, aber deutlich sicherer als aktuelle Fahrradhelme und dabei besser belüftet und leichter zu tragen als Motorradhelme. Der `Häuptling` ist zwar angenehm zu tragen, jedoch nur bis 20 km/h geprüft.

>> Die ideale Gesetzgebung - Aus Sicht von ExtraEnergy

Der 50. Deutsche Verkehrsgerichtstag (VGT), der vom 25. bis 27. Januar stattfand, fordert die Industrie im Rahmen des Arbeitskreises VI dazu auf, "...für schnelle Pedelecs mit einer Unterstützung der Radfahrenden bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h..." zeitnah geeignete Helme zu entwickeln.

>> Empfehlungen VGT (PDF)

Dahingestellt sei, dass Pedelecfahrer wie Radfahrer bergab locker schneller als 45 km/h fahren.

Text: Nora Manthey, Hannes Neupert, Angela Budde
Bild: Hövding

Online Publikation: Angela Budde

Datum: 3. Februar 2012

 
 

Termine:

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...