Lade Infrastruktur
twitter facebook

·························
Veranstaltungen:
·························

 · Test IT Show
 
 · 2021
 · 2020
 · 2019
 · 2018
 · 2017
 · 2016
 · 2015
2014
 · 2013
 · 2011
 · 2012
 · 2010
 · 2009
 · 2008
 · 2007
 · 2006
 · 2005
 · 2004
 · 2003
 · 2002
 · 2001

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Jury für den E-Bike Award 2014 steht fest

Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Tourismus wählen bestes Konzept zum Einsatz von Pedelecs. RWE und ExtraEnergy verleihen Preis zum zweiten Mal. Bewerbungsfrist für Ideen ist der 15. Juni.
 

 
Die unabhängige Jury für den E-Bike Award 2014 ist benannt. Bereits zum zweiten Mal verleihen diesen Preis der Verein ExtraEnergy und RWE Deutschland. Mitglieder der Jury sind neben Vertretern der Fahrradindustrie und dem Tourismus auch Experten aus der Wirtschaft und der Mobilitätsforschung. Mit dabei sind unter anderem Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer und ADFC-Vorstand Ludger Koopmann. Die Jury beurteilt die eingereichten Pedelec und E-Bike-Konzepte nach Kriterien wie Innovation und Kreativität. Eine zentrale Rolle für die Entscheidung spielt dabei der Nutzen für die Öffentlichkeit und ihre dauerhafte Wirkung.

„Wir freuen uns, dass wir für die Auswahl der Preisträger so fachkundige Jurymitglieder gewinnen konnten“, sagt Sebastian Ackermann, Leiter Unternehmenskommunikation der RWE Deutschland. „Mit den elf Expertenmeinungen werden wir ein eindeutiges Votum finden.“

Das Ergebnis wird am 2. Oktober auf der Preisverleihung des E-Bike Awards im Rahmen der 11. LEV Conference bekannt gegeben. Die LEV Conference, das größte internationale Zusammentreffen der Leicht-Elektro-Fahrzeug Branche, findet vom 2. bis 3. Oktober 2014 auf der INTERMOT in Köln statt. Wie im Jahr 2012 können sich am ersten Konferenztag, dem 2. Oktober, wieder Städte, Gemeinden, Tourismusverbände, Verkehrsbetriebe sowie andere öffentliche Einrichtungen zur Teilnahme am E-Bike Award bewerben. Die Bewerbungsunterlagen können online unter www.ebikeaward.de oder schriftlich bei der RWE Deutschland AG (Kennwort „E-Bike Award“, Kruppstraße 5, 45128 Essen) eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist ist der 15. Juni 2014.

Initiiert wurde der „E-Bike Award“ von dem Verein ExtraEnergy e.V., der seit mehr als 20 Jahren die Entwicklung von Elektrofahrrädern unterstützt, und der RWE Deutschland AG, die mit der Aktion „E-Bikes on Tour“ immer mehr Menschen für das Radeln mit dem Elektrofahrrad begeistert. Die beiden Partner engagieren sich mit ihren Aktivitäten unter anderem für den Ausbau von Pedelec-Verleihsystemen und unterstützen damit einen Trend, der sich in den letzten Jahren gefestigt hat. Von 2012 bis 2013 stieg die Zahl der Städte und Gemeinden, die ihren Bürgern Fahrradverleihsysteme anbieten um 60 Prozent und damit von 95 auf 152 Kommunen. Die Anzahl der Leihräder stieg im selben Zeitraum von 517.000 auf 700.000 an. Die eingesetzten Räder sind auf insgesamt 33.000 Verleih-Terminals verteilt. Das Jahr 2013 zeigt somit einen starken Trend zum Leihrad und somit auch zum Leihpedelec.

Die Zukunft der Pedelec und E-Bike Ladeinfrastruktur ist standardisiert. Bereits in diesem Jahr wird eine Vornorm veröffentlicht. Konkrete Maßnahmen und Lösungen zu den Herausforderungen einer standardisierten öffentlichen Ladeinfrastruktur bietet der zweite Tag der LEV Conference am 3. Oktober 2014. ExtraEnergy e. V. gibt jahrzehntelange Erfahrung mit Pedelecs und E-Bikes sowie aus der ISO / IEC, DIN, CENELEC und DKE Standardisierungsarbeit an die Konferenzteilnehmer weiter. Die Anmeldeformulare zum Besuch des zweiten Konferenztages und weitere Informationen gibt es online unter:

>> www.LEVConference.org

>> www.ebikeaward.de>> zur Pressemitteilung

Text: RWE Deutschland AG, ExtraEnergy e. V.
Bild: RWE Deutschland AG

Datum: 21. März 2014

 
 

Termine:

3. bis 6. März 2021, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

alle Termine...