Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
Veranstaltungen:
·························

 · Test IT Show
 
 · 2019
 · 2018
2011
 · 2017
 · 2016
 · 2015
 · 2014
 · 2013
 · 2012
 · 2010
 · 2009
 · 2008
 · 2007
 · 2006
 · 2005
 · 2004
 · 2003
 · 2002
 · 2001

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Entdeckungsreise in die Nanowelt

Die Ausstellung Nano! Nutzen und Visionen einer neuen Technologie vom 27. Februar bis 9. Oktober 2011 lädt das Publikum in die geheimnisvolle Welt des Nanobereichs ein. Vom Lotuseffekt bis zur Brennstoffzellentechnologie wird das große Spektrum der Nanowelt gezeigt. ExtraEnergy unterstützt die Ausstellung im Bereich Mobilität.
 

 
Die Arbeitswelt Ausstellung Nano! Nutzen und Visionen einer neuen Technologie findet vom 27. Februar bis 9. Oktober 2011 bei der DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung) in Dortmund statt.

Nanotechnologie befasst sich mit Strukturen und Prozessen auf der Nanometerskala. Ein Nanometer ist ein Milliardstel Meter. Durch die Veränderung der Oberflächenstruktur im Nanometerbereich können Eigenschaften von Materialien verändert werden.

Die Ausstellung führt ihr Publikum auf eine Entdeckungsreise in die geheimnisvolle Nanowelt. Gezeigt wird das breite  Anwendungsspektrum von Schmutz abweisenden Textilien bis zum Einsatz in der Brennstoffzellentechnologie. Auch Naturphänomene, die auf Nanoeffekten beruhen wie etwa der Selbstreinigungseffekt von Lotusblättern (Lotuseffekt), werden erlebbar gemacht.

Nanotechnik und Brennstoffzellen

Nach Dr. Frieder Herb kann die Katalysatorbeschichtung einer Brennstoffzelle durch Nano-Platinpartikel die Verbesserung der Aktivität einer Brennstoffzelle bewirken.
Brennstoffzellen wandeln Energieträger in elektrische Energie um. In diesem Fall sind Energieträger Brennstoffe, z.B. Wasserstoff oder Methanol.

Brennstoffzellen und Leicht-Elektro-Fahrzeuge (LEVs)
Bei der DASA Ausstellung stellt ExtraEnergy zwei Arten von Brennstoffzellen vor. Dies ist zum einen eine Proton Exchange Membran-Brennstoffzelle (PEM-BZ) im HYSUN3000 sowie eine Direktmethanol-Brennstoffzelle.

Der HYSUN3000 ist ein voll-verkleidetes Liegedreirad, das über eine PEM-BZ angetrieben wird. Der verwendete Energieträger ist Wasserstoff. Schon 2004 hat das Modell bewiesen, dass die Technik funktioniert. Auf einer 3000 km langen Europa-Durchquerung verbrauchte der HYSUN 3,3 kg Wasserstoff. Dies entspricht etwa 12 Litern Benzin (Der Energiegehalt von 1 kg Wasserstoff entspricht 3,7 l Benzin).

Zusätzlich zum HYSUN3000 zeigt ExtraEnergy auf der Ausstellung eine Direktmethanol Brennstoffzelle (DMFC). Ein Schnittmodell veranschaulicht, wie das Innenleben einer DMFC aussieht.

>>DASA Ausstellung

>>HYSUN3000
>>Test IT Show
 

Text: Angela Budde
Bild: Frank Ketterl, TECHNOSEUM, Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

Letzte Änderung: 02. März 2011

 
 

Termine:

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...