Test IT Show
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · Über Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
 · EnergyBus
 · BATSO

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Tagebuch Fahrtest 2018/19 - Tandem Pedelec im Test

19. Oktober 2018, Tandem Pedelec im ExtraEnergy Test. Testfahrerin Marina und Testfahrer Josef Dinkel im Interview. Wie fährt sich das Gepida Thoris XT10 im Test?
 

 
Am 18. Oktober 2018 ist es vormittags heiter bis wolkig bei etwa 11 Grad, bis zum Abend wechseln sich die Sonne und ein paar Wolken ab (donnerwetter.de).

>> zur Fotostrecke zum Test 2017/18 (flickr)

Tandem Pedelec Gepida Thoris XT10
Eines der Schwerpunktthemen im ExtraEnergy Test 2018/19 sind Tandem Pedelecs. 

>> Video Probefahrt Gepida Thoris XT10 im ExtraEnergy Test (YouTube)

Wie gefällt den Testfahrern das Tandem Pedelec Gepida Thoris XT10 im Test?

Interview mit Testfahrerin Marina und Testfahrer Josef Dinkel.

Angela: Wie hat euch die Testfahrt mit dem Gepida Thoris XT10 gefallen?

Marina: Ich habe mich sehr schnell damit angefreundet. Als Beifahrerin bin ich sehr gut damit zurecht gekommen.

Josef: Bereits nach wenigen Metern kommt es schon zur guten Zusammenarbeit. Ich denke, nach 500 km ist man perfekt abgestimmt.

Angela: Was denkt ihr, benötigt man bei Tandem Pedelecs überhaupt einen Motor?

Josef: Beim Fahren in der Ebene halte ich eine Motorunterstützung für überflüssig, da man ohnehin zu zweit sehr hohe Geschwindigkeiten erreicht. Bei Bergen ist eine Motorunterstützung hingegegen sehr angenehm.

Angela: Wie ist es beim Anfahren am Berg. Wie funktionert es schon alleine von der Koordination her und wie unterstützt der Motor dabei?

Josef: Das Anfahren erfordert etwas Absprache und richtiges Timing beim Losfahren. Beide müssen gleichzeitig in die Pedale treten.

Marina: Ja, das stimmt. Mit Konzentration und Abstimmung klappt das Anfahren selbst am Berg ohne Probleme.

Josef: Bei diesem Tandem Fahrrad gibt es noch eine Besonderheit. Das Bergfahren kann man sich durch Kreuzstellung der Pedale erleichtern. 

Marina: Kreuzstellung heißt, wenn die eine Pedale in der Totpunktstellung und die andere in der senkrechten Position steht. In der senkrechten Position kann man nur am wenigsten Kraft auf die Pedale bringen, wohingegen die meiste Kraft in der waagerechten Stellung wirkt. Damit unterstützt man sich optimal gegenseitig.

Josef: Dies ist speziell bei diesem Tandem möglich, weil der vordere Fahrer seine Pedalstellung jederzeit über den Freilauf anpassen kann.

>> zum Album vom 19. Oktober 2018 (flickr)

Text und Bild: Angela Budde

Video: Denise Girsberger

Datum: 19. Oktober 2018

 
 

Termine:

21. Juni 2019, Westendorf, Kitzbüheler Alpen, Österreich
E-Bike Fachkongress

22. und 23 Juni 2019, Westendorf, Österreich, E-bike Festival Kitzbüheler Alpen

12. bis 15. September 2019, Birmingham, UK, The Cycle Show Birmingham

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

alle Termine...