Pedelec und E-Bike Test
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · Über Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
 · EnergyBus
 · BATSO

© 2017 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum

· Presseinformation

·························
Newsletter:
·························

  Name:

  eMail:

 


Ninebot im ExtraEnergy Test

Erstmals im ExtraEnergy Test. Erfahren Sie mehr über diese derzeit noch ungewöhnliche Form der Elektromobilität im Interview mit Andreas Hammer (General Manager Hammer International GmbH Ninebot - Deutschland).
 

 
ExtraEnergy sprach mit Andreas Hammer (General Manager Hammer International GmbH Ninebot - Deutschland). Das Interview wurde geführt von Angela Budde (Redaktion ExtraEnergy).

>> Impressionen (flickr)

Angela: Welche Fahrzeuge habt ihr zum Test mitgebracht?

Andreas: Wir haben hier die ganze Familie von Ninebot mitgebracht. Der Name Ninebot ist zustandegekommen, da dies die 9. Robotergeneration ist, die Ninebot entwickelt hat.

Angela: Wie kam es zur Teilnahme beim ExtraEnergy Test?

Andreas: Durch Empfehlung von Media Markt, die diese Fahrzeuge in Kombination mit einem interessanten Finanzierungskonzept anbieten und vertreiben. Den Import und die Modifikationen und Umbauten für den deutschen Markt übernehmen die österreichische KSR Group GmbH und die Hammer International GmbH. Das heißt, es erfolgt die CE-Zertifizierung, die Erstellung des EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit) Zeugnisses und die TÜV-Abnahme. Der Ninebot Elite (Stehroller) wird mit Straßenzulassung geliefert und erhält eine Versicherungsnummer. Der Ninebot One (Einrad) ist ein Sportgerät und darf bis jetzt noch nicht auf öffentlichen Straßen gefahren werden. Eine Gesetzesänderung ist derzeit in Vorbereitung. 

Angela: Was ist das Ziel der Teilnahme beim ExtraEnergy Test?

Andreas: Diese Fahrzeuge und deren Technologie ist neu auf dem Elektromobilitätsmarkt und noch sehr unbekannt. Hier beim Test werden die Fahrzeuge von Spezialisten genau unter die Lupe genommen und getestet. Zusätzlich passt das Mobilitätskonzept in die heutige Welt. Feinstaubbelastung, Parkplatz- und Stauproblematik, also allgemein die Umweltverschmutzung werden minimiert. Das gute ist, dass die Fahrzeuge sowohl sportlich stehend als auch sitzend gefahren werden können. 

Angela: Was muss bei der ersten Benutzung beachtet werden?

Andreas: Wie auch bei der Führerscheinprüfung werden auch hier die Grundlagen zunächst in der Theorie vermittelt, bevor man sich dann in der Praxis selber ein Bild von der Technologie machen kann. Hilfreich, um den maximalen Fahrspaß zu erhalten, sind eine Sicherheitsbelehrung und ein Fahrtraining durch den Fachhandel. Aus Erfahrung wissen wir, dass Kunden, die geschult werden, im Anschluss wesentlich sicherer, schneller und unfallfreier fahren.

Weitere Informationen finden Sie unter:

>> www.ninebot.trade

>> www.ninebot-deutschland.de

Lesen Sie auch das Interview von EWheelEmotion im Rahmen der IAA 2015:

>> EWheeelMotion auf der IAA 2015

Hinweis: Das Interview dient als Erstinformation für Endverbraucher. Die Angaben beruhen auf Herstellerangaben, die vom letztlichen Testergebnis abweichen können. 

Text und Bild: Angela Budde

Datum: 20. Oktober 2015

Letzte Aktualisierung: 30. Oktober 2015

 

 
 

Termine:

8. bis 22. September 2017
Tanna, Deutschland
ExtraEnergy Pedelec und E-Bike Fahrtest

26. bis 27. September 2017
Baden-Baden, Deutschland
VDI-Fachkonferenz: Leichte E-Mobilität

3. bis 4. Oktober 2017
Wassenaar, Niederlande
ExtraEnergy Ergonomietest

alle Termine...

PLZ:

Ort:

Name:

· Liste der Premiumhändler

Für Händler:

· Neueintrag

· Eintrag bearbeiten