Lade Infrastruktur
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · Über Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
 · EnergyBus
 · BATSO

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Eurobike 2008: Elektroräder waren der Renner

Die diesjährige Eurobike hat alle Rekorde gebrochen. Auch in Sachen Elektroräder. Es gab mehr Pedelecs und E-Bikes zu sehen und zu testen als je zuvor auf einer Fahrradmesse im Westen.
 

 
Die Presse hat Elektroräder zum Renner der Eurobike 2008 gekürt. Tatsächlich gab es dieses Jahr in Friedrichshafen mehr Pedelecs und E-Bikes zu sehen und zu testen als je zuvor. Noch nie war auf dem ExtraEnergy Testparcours, der seit 11 Jahren zum Rahmenprogramm der Eurobike gehört, so viel Betrieb wie vom 4. - 7. September 2008. Non-stop ging es auf der großen Probierbahn in der Zeppelinhalle heiß her. Zahlreiche Aussteller, die ihre Firmenstände oder Check-In-Bereiche direkt am Parcours hatten, profit-
ierten vom direkten Feedback der Interessenten, wenn sie mit einem breiten Grinsen von der Probefahrt zurück kamen. An den beiden sonnigen der insgesamt vier Messetage war auch die Outdoor-Parcours vor der Zeppelinhalle geöffnet. Auf der langen Geraden kamen auch die schnellen Pedelecs über 25 km/h auf ihre Kosten. Und das Grinsen der Fahrer wurde noch breiter!

Für jeden ein passendes Rad
Bei der Vielzahl an neuen Modellen war für jeden ein passendes Rad dabei. Angefangen von den klassischen Tiefeinsteigern mit Panasonic-Antrieb über elegante Herrenmodelle, Falträder, ein Liegedreirad, schnelle Pedelecs, Mountainbikes mit BionX-Antrieb, bis hin
zu Dreiradrollern und dem brandneuen Elektromoped Elmoto. Der Fahrspaß war für jedes Alter garantiert.
Und die nächste Saison verspricht, ein vielseitiges Elektrorad-Jahr zu werden.

Besucher zeigen großes Interesse
Vielseitig war auch die Kundschaft. An den drei Fach-
besuchertagen erkundigten sich mehr Händler denn je nach Elektrorädern. Auch Flottenbetreiber, Hotelketten und Tourismusgesellschaften zeigten großes Interesse. Nicht zuletzt nahmen Newsreporter von Print- und Online-Medien sowie Fernseh-Teams den Weg in die Zeppelinhalle unbedingt auf sich, um in den deutschen und internationalen Medien über den Aufschwung der Elektroräder zu berichten.

Am Sonntag, der für das Publikum geöffnet war, stürmten oft bestens informierte Käufer das Pedelec-
Terrain. Einige Interessenten hatten sogar die kürzlich veröffentlichten Ergebnisse des ExtraEnergy-Tests nach ihren eigenen Ansprüchen ausgewertet und probierten nun systematisch die Räder durch und ließen sich beraten.

Klar ist: Händler und Endkunden haben ihre Erfahrungen mit billigen Produkten, die nicht lange halten, gemacht. Nun wollen sie Qualität. Und sind bereit, den Preis dafür zu bezahlen. Am besten beweist dies der Erfolg von Biketec mit ihren immer größer werdenden Flyer-Serien. Sie sind technisch ausgereift, optisch ansprechend und preislich ganz oben angesiedelt.

Eurobike bricht alle Rekorde
Die diesjährige Bike-, Fun-, and Fashion-Show brach nicht nur im Elektrobereich alle Rekorde. Der große Andrang wurde mit 36 800 Fachbesuchern beziffert. Mit 936 Ausstellern aus 36 Ländern belegte die Eurobike
85 000 Quadratmeter. Das sind alle 9 Messehallen bis zum letzten Winkel plus die Zeppelinhalle neben dem Messegelände. Damit war die Eurobike die größte Messe, die Friedrichshafen je veranstaltet hat.
 

Fotostrecke (von S. Brüsch und P. Knappick)
Presseschau
Eurobike Website


9. September 2008

 
 

Termine:

3. bis 6. März 2021, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

alle Termine...