Werben mit ExtraEnergy
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · Über Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
 · EnergyBus
 · BATSO

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


VanMoof - Tesla unter den Pedelecs

Softwarefunktionen stehen im Vordergrund. Model S und X zum Preis von 1.998 Euro. Ein Artikel von Hannah Schwär und Daniel Hüfner, Gründerszene, mit Interview Hannes Neupert.
 

 
Parallelen zur Philosophie von Elon Musk sehen Hannah Schwär und Daniel Hüfner in ihrem Artikel:

>> Dieser Holländer baut E-Bikes nach der Philosophie von Elon Musk – und steuert auf 100 Millionen Euro Umsatz zu 

Wer wird der Elon der Pedelecs?
Diese Frage stellte Hannes Neupert, 1. Vors. ExtraEnergy e.V./Executive Director EnergyBus e.V. bereits im Rahmen der Ebike Future Conference 2019.

>> Wer wird der Elon der Pedelecs?

Könnte es Taco Carlier, Gründer von VanMoof sein? Er hat zumindest gute Chancen auf diesen Titel.

Erst Luxus, dann Masse
"Die Strategie, im Luxussegment in den Markt einzusteigen und dann durch Volumen und Skaleneffekte den Massenmarkt zu erschließen, hat Tesla-Chef Elon Musk bereits 2006 in seinem „Masterplan“ für die Verbreitung der Elektromobilität formuliert", schreiben Schwär und Hüfner für die Gründerszene.   

"Auch sonst sind die Parallelen zum US-Autohersteller kaum zu übersehen.

Das beginnt schon bei der Namensgebung. VanMoof hat seine beiden Modellreihen mit den Kürzeln S und X versehen, analog zu Teslas Model S und Model X." 

Hannes Neupert: Konzept kann dauerhafter Erfolg werden
"Hannes Neupert sieht gute Chancen, dass das Konzept ein dauerhafter Erfolg werden kann. 

Ähnlich wie Tesla hätten die Niederländer bei ihren Produkten die Softwarefunktionen in den Vordergrund gestellt, verwendete Bauteile wie etwa der Motor oder die Batterie würden hingegen nicht offen kommuniziert. 

Das unterscheide VanMoof von der Konkurrenz: „Traditionelle E-Bike-Hersteller vermarkten ihr Fahrrad als Teilelager, indem sie etwa groß auf den Rahmen schreiben, dass der Elektromotor von Bosch oder die Gangschaltung von Shimano stammen“, sagt der Vorsitzende des Vereins ExtraEnergy, der sich mit leichten E-Fahrzeugen beschäftigt. 

„VanMoof bietet Kunden ein schlichtes und eigenständiges Markenprodukt, das mit Features wie dem eingebauten Diebstahlschutz den Nerv von Großstädtern trifft.“ 

Dass die Akkus der Hightech-Räder nicht entnehmbar sind, findet Neupert weniger problematisch: „Fest verbaute Batterien erhöhen die Sicherheit, sparen Gewicht und bieten Herstellern mehr Freiheiten beim Design.“ 

Wie beim Smartphone werde sich dieser Trend auch bei E-Bikes durchsetzen. 

Aus der Bewunderung für Elon Musk macht VanMoof-Gründer Taco Carlier selbst kein Geheimnis. 

Die Liebe für Musks Autofirma geht sogar so weit, dass VanMoof einen Tesla als Firmenwagen hat. 

Neben dem Tech-Pionier sei auch der ehemalige Apple-Chefdesigner Jony Ive eine große Inspiration gewesen."

Text: Hannah Schwär, Daniel Hüfner, Gründerszene 

Bild: VanMoof 

Online Veröffentlichung: Angela Budde 

Datum: 22. Mai 2020 

 
 

Termine:

27. Februar bis 1. März 2020, Essen, Deutschland, Fahrrad Essen

20. bis 22. März 2020, Prag, Tschechien, FOR BIKES CZ

18. und 19. April 2020, Berlin, Deutschland, Velo Berlin

3. bis 6. März 2021, Taipei, Taiwan, Taipei Cycle Show

alle Termine...