Werben mit ExtraEnergy
twitter facebook

·························
ExtraEnergy:
·························

 · Magazin Testergebnisse
 · Dienstleistungen
 · Verein online
 · Über Uns
 · LEV Komponenten
 · Jobs
 · EnergyBus
 · BATSO

© 2019 ExtraEnergy.

· Kontakt
· Impressum
· Datenschutz

· Presseinformation

 


Fahrrad-Monitor Deutschland 2019

Fahrrad-Nutzung steigt weiter an. Besonders das Pedelec ist weiter im Aufwind. Bereits in 14 Prozent der deutschen Haushalte gibt es mindestens ein Pedelec.
 

 
Der Fahrrad-Monitor erhebt alle zwei Jahre repräsentativ das subjektive Stimmungsbild der Radfahrer in Deutschland.

2019 wurden 3.053 Bürgerinnen und Bürger zwischen 14 und 69 Jahren von der Sinus Markt- und Sozialforschung GmbH im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums befragt. 

Der Fahrrad-Monitor wird im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans 2020 vom BMVI gefördert. 

Lesen Sie hier das Ergebnis der Online-Befragung, Stand 30. September 2019:

>> Fahrrad-Monitor Deutschland 2019 

Pedelecs sehr beliebt
Das Pedelec "...ist das beliebteste Verkehrsmittel: 83% der Pedelec-Fahrenden nutzen sehr gerne bzw. gerne ein Pedelec", so das Ergebnis der Online-Befragung. 

"Zudem landet das Pedelec auf Platz 1 der Fahrrad-Typen, den die potentiellen Fahrradkäufer in Deutschland als nächstes Modell kaufen wollen. 

42% der potentiellen Käufer beabsichtigen den Kauf eines Pedelecs in den kommenden zwölf Monaten (=13% der Menschen in Deutschland), Platz 2: Herkömmliches Fahrrad 32% (10% der Bevölkerung, Platz 3: Mountainbike 22% (7% der Bevölkerung).  

In 14% der Haushalte in Deutschland ist bereits ein Pedelec vorhanden.

Generell sind Fahrräder weit verbreitet: In 76% der Haushalte ist mindestens ein Fahrrad (ohne elektrische Unterstützung) vorhanden." 

Autos weniger beliebt 
"Das Auto wird seltener genutzt und verliert auch an Beliebtheit", schreibt der BMVI.

"Dennoch ist und bleibt es das am häufigsten genutzte Verkehrsmittel in Deutschland: Laut Fahrrad Monitor 2019 nutzen 61% der Deutschen regelmäßig ein Auto (tägliche bzw. pro Woche mehrmalige Nutzung des Autos 2017: 64%, 2015: 70%)." 

Dringlichste Forderungen der Befragten an die Politik: 

  • Mehr Radwege bauen (60 Prozent)
  • Bessere Trennung der Radfahrenden von den PKW-Fahrenden (53 Prozent) und den Fußgängern (45 Prozent)
  • Mehr Schutz- und Radfahrstreifen einrichten (44 Prozent)
  • Sichere Fahrrad-Abstellanlagen (44 Prozent)
  • Mehr Fahrradstraßen einrichten (43 Prozent)
Text: www.bmvi.de

Bild: Michael Burger 

Online Publikation: Angela Budde 

Datum: 30. Oktober 2019  

 
 

Termine:

5. bis 10. November 2019, Mailand, Italien, EICMA

26. November 2019, ONLINE, Ebike Future Conference

27. Februar bis 1. März 2020, Essen, Deutschland, Fahrrad Essen

alle Termine...